Lade Inhalte...

Kultur

Bitte einsteigen in die Brucknerhaus-Straßenbahn durch Linz

12. Oktober 2018 00:04 Uhr

Bitte einsteigen in die Brucknerhaus-Straßenbahn durch Linz
Das Brucknerhaus und Chef Dietmar Kerschbaum nehmen Fahrt auf. (

"Das Quartett der Zukunft" ziert symbolisch eine Straßenbahn der Linz AG.

Flotte Klänge des Blasorchesters der Linz AG begleiteten gestern ihre Jungfernfahrt: Musiker, die mit ihrem Instrument verschmelzen, zieren seit gestern eine Linzer Straßenbahn. "Das Quartett der Zukunft", entworfen von Michael Seidl von der Kunstuniversität Linz, symbolisiert für Brucknerhaus-Chef Dietmar Kerschbaum "die Liebe zur Musik, Bewegung und Veränderung". Als "Zeichen für neuen Schwung" möge es das Brucknerhaus noch stärker in die öffentliche Wahrnehmung rücken, wünscht sich der Linzer Bürgermeister Klaus Luger.

Neuer Verein "Bruckners Beste"

"Es muss eine Bruckner-Straßenbahn geben, damit ich Straßenbahn fahre", verriet Rudolf Andreas Cuturi augenzwinkernd auf seiner dritten Straßenbahnfahrt in Linz. Der Herausgeber der OÖNachrichten ist Präsident des neu gegründeten Fördervereins "Bruckners Beste". Für einen Jahresbeitrag von 49 Euro dürfen sich Mitglieder neben einem Rabatt auf Eigenveranstaltungen im Brucknerhaus auf Konzerteinführungen, Meet & Greet mit Künstlern oder die Teilnahme an Generalproben freuen.

Gefeiert wurde die gestrige Jungfernfahrt mit weißen Luftballons, die gen Himmel stiegen – samt je einem Gutschein für zwei Konzerte im Linzer Brucknerhaus. (kasch)

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Kultur

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less