Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 19. September 2018, 08:42 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 19. September 2018, 08:42 Uhr mehr Wetter »
Freizeit  > Kino  > OÖN-Filmkritik

„Die Zukunft ist besser als ihr Ruf“: Die Zukunft ist offen

Der Film gibt jenen Menschen Raum, die die Welt auf ungewohnte Weise betrachten, analysieren, auch gegen angestammte Logiken agieren.

"Es muss etwas passiert sein, dass die Angst steigt"

Walter Ötsch beim Dreh, damals noch in der JKU Linz. Inzwischen ist er emeritiert. Die Pension ist bei ihm aber mehr ein kreativer "Unruhestand". Bild: Polyfilm

Rita Trattnig etwa stärkt mit Bürger-Räten die Diskussionskultur, Andrea Roschek lebt mit der "Pannonischen Tafel" bedingungslose Unterstützung. Das, was sie offen und frei sagen, hat Gehalt und ermöglicht Reflexion. Spannend! (nb) A 2017, 85 min

OÖN Bewertung:

 

Lesen Sie dazu auch ein Interview mit Walter Ötsch

Kommentare anzeigen »
Artikel 13. Mai 2017 - 00:04 Uhr
Mehr OÖN-Filmkritik

"Bruder Jakob, schläfst du noch?": Vereint in der Trauer

Vier Brüder erinnern sich an ihren toten Bruder.

"Die bauliche Maßnahme" liegt im Container

"Das ist ein Film, der Fragen stellt. Ich habe auch keine Antworten", sagte der Wiener Filmemacher ...

"Asphaltgorillas": Wenn Alpha-Männchen ihren Auftritt vorbereiten

Detlev Buck über seinen skurrillen Film "Asphaltgorillas".

"Kindeswohl": Das Leben liegt in den Händen einer Richterin

Ihrem Ehemann Jack hört sie gar nicht so genau zu, zu sehr ist Jugendrichterin Fiona auch daheim noch mit ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS