Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 13. Dezember 2018, 19:50 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 13. Dezember 2018, 19:50 Uhr mehr Wetter »
Freizeit  > Kino  > OÖN-Filmkritik

"Deine Juliet": Auszeit auf Guernsey

Gelungene Buchadaption mit Lily James.

Auszeit auf Guernsey

Lily James Bild: Constantin

In London kurz nach dem Zweiten Weltkrieg gehört Juliet Ashton (die hinreißende "Mamma Mia – Here Wo Go Again!"-Hauptdarstellerin Lily James) zu den großen Nachwuchshoffnungen am Literaturhimmel.

Während sie von Lesung zu Lesung reist und von dem Trubel um ihre Person langsam überfordert wird, erhält sie eines Tages einen Brief von der abgelegenen Kanalinsel Guernsey. Der literaturbegeisterte Farmer Dawsey Adams (Michiel Huisman) befindet sich auf der Suche nach einem Buch und erhofft sich dabei Unterstützung von der Autorin. Juliet kommt diese Anfrage gerade recht und sie nutzt sie für eine Auszeit.

Auf Guernsey macht sie Bekanntschaft mit dem Literaturverein "Guernseyer Freunde von Dichtung und Kartoffelschalenauflauf". Der Buchklub entstand zu Kriegszeiten und half seinen Mitgliedern über viele schwere Stunden hinweg, als Guernsey sich unter deutscher Besatzung befand. Juliet glaubt, endlich das Thema für ihr neues Buch gefunden zu haben.

"Deine Juliet", GB/USA 2018, 120 Min.

OÖN Bewertung:

 

Der Trailer zum Film:

 

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. August 2018 - 00:04 Uhr
Mehr OÖN-Filmkritik

Lars von Trier verstört so arg, wie er sich selbst feiert

Ein zu langer Horror: Das neue Werk von Lars von Trier "The House That Jack Built" dreht sich um den ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS