Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 18. Dezember 2018, 17:43 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Dienstag, 18. Dezember 2018, 17:43 Uhr mehr Wetter »
Freizeit  > Essen & Trinken  > Aufgedeckt

Uriger Platzhirsch zwischen zwei Seen

Seit sechs Jahren steht sie da zwischen dem Attersee und dem Mondsee: Die Röhre. Wer einmal darin zu Gast war, kehrt immer wieder ein.

aufgedeckt

Hier röhrt der Hirsch: k&k und modern Bild: OÖN

Leser haben uns geschrieben, dass sie Stammgast im Unteracher Restaurant sind. Das macht uns neugierig. Vorher haben wir uns schon auf der Homepage Gusto geholt. Christian & Margit Denz versprechen, mit ihrem Team „eine Kombination aus Tradition und Trend“ zu bieten. Und das halten sie auch. Wir jedenfalls sind begeistert - und werden ganz sicher wiederkommen.

Bevor wir mit dem Essen zum Eigentlichen kommen, soll die große und gut sortierte Weinkarte (gleich in der Speisekarte enthalten) gelobt werden. Ein Rosé war unser Kompromiss, aber das nächste Mal lassen wir uns beraten.

Das Herbstmenü mit vier Gängen (nur 27 Euro!) wurde ebenso probiert wie Vor-, Haupt- und Nachspeise aus der kreativ gestalteten Karte. G’schmackig das Tatar vom Räucherfisch auf knusprigen Rösti mit Kresserahm aus dem Menü (Einzelpreis 8,70 Euro). Als Carpaccio-Feinspitzen gefiel uns auch das Hirschcarpaccio mit Eierschwammerln und Parmesan (11,80 Euro). Das Menü-Sellerieschaumsüppchen mit Trüffelöl (einzeln 4,50 Euro) war etwas dünn, aber schaumig und gut gewürzt. Rosig gebraten die Beiriedschnitte vom Pinzgauer Jungstier (einzeln 16,80 Euro), gebettet auf knackiges Zucchini-Kürbis-Gemüse, dazu harmonierten Pestonudeln. Die Rucola-Ravioli schmeckten in Öl mit kleinen Stücken von getrockneten Tomaten, Oliven, Pinienkernen und Parmesan, gereicht mit gegrillten dünnen Rinderfiletscheiben (15,90 Euro).

Hinter Cookies & Cream (5,50 Euro) verbarg sich eine etwas zu süße Köstlichkeit aus Baileys Eis, Cookies, Caramel- und Schokosauce. Weil die Crème Brûlée aus dem Menü gut, aber aus war, entschieden wir uns für Schokolade x 3 (einzeln 7,50 Euro). Eine gute Wahl: das warme Küchlein (dunkle Schokolade), die Mousse (Milchschokolade) und das weiße Schokoeis waren ein krönender Abschluss eines schönen Abends in einem etwas anderen Restaurant.

Übrigens: Vom 2. bis 18. November bleibt das Rohr in der Röhre kalt, aber dann freut sich das erholte Team wieder auf seine Gäste. Generell hat die Röhre von Ostern bis Neujahr geöffnet.

Die Röhre
Eichenweg 1, 4866 Unterach
Telefon 0664 / 1339864
Öffnungszeiten 15 - 1 Uhr; Sa, So & Feiertag 9 - 1 Uhr, Ruhetag Dienstag & Mittwoch
 

Kommentare anzeigen »
Artikel 29. Oktober 2010 - 00:04 Uhr
Mehr Aufgedeckt

Ein Hort der Herzlichkeit

Die Stube im Maximilianhof in Altmünster begeistert durch Kordialität und gute Küche

Genuss-Anschluss unter dieser Nummer

Haubenkoch Helmut Rachinger ist in Neufelden im "Fernruf 7" zu Gange.

Mehr als Punsch aus Punjab in Wels

Zur Weihnachtszeit wird man mit Gewürzen verzaubert. Zeit, ins indische Indiya zu reisen

Die Metamorphose eines "wilden Hundes"

Christian Rathner hat den Oberwirt in Linz/ St. Magdalena gekonnt wiederbelebt.

Mit Zug zum Geschmack

Das Gasthaus Westbahn in Oberhofen am Irrsee liegt aromatisch voll auf Schiene.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS