Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 18. November 2018, 17:32 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Sonntag, 18. November 2018, 17:32 Uhr mehr Wetter »
Freizeit  > Essen & Trinken  > Aufgedeckt

Der kulinarische Sandplatzkönig aus Linz

Die Familie Mayr aus Linz bespielt das Tennisrestaurant mit Erfolg.

Der kulinarische Sandplatzkönig aus Linz

Mathias und Hans Mayr, ein ergebnisreiches Familienteam Bild:

Tenniskantinen und kulinarische Kochkunst ist oft ebenso wenig vorstellbar, wie eine Tennispartie mit gerissener Saite zu spielen.

Sicher befinden sich einige Wirte in einem schwierigen wirtschaftlichen Match und sind trotz gestiegener Mitgliedszahlen dem Risiko ausgesetzt, vor leeren Kulissen zu kochen. Die gewohnte Strategie, einfachheitshalber Würstel in den Kessel zu werfen, Weckerl aufzuschneiden und mit Aufschnitt zu füllen oder Tiefkühlware aufzutauen ist aus kulinarischer Sicht aber zu hinterfragen.

Erfreulicherweise gibt es aber auch Restaurants, welche mit Gerichten den Gaumen umspielen und Balsam für die Seele von hungrigen und kulinarisch verwöhnten Tennisspielern sind.

Hans Mayr pachtet seit zwölf Jahren das rauchfreie Sportrestaurant beim ATZ Linz in St. Magdalena. Das ist ein Zeitraum, in dem viele Tennisprofis bereits ihre Karriere beendet haben. Nicht so Mayr, dem der Kochberuf Freude bereitet und der neben Jausenklassikern regelmäßig mit variantenreichen Speisekarten auftrumpft, die man bei einem Tennisplatz wohl kaum vermuten würde. Zudem gibt es eine gut sortierte Weinkarte, die dem Sohn zu verdanken ist. Mathias war seinerzeit mit 19 Jahren einer der jüngsten Sommeliers Oberösterreichs.

Freilich weisen die Sonnenschirme, der Blick auf Sandplätze und Filzkugeln darauf hin, dass auch Tennis gespielt wird. Aber sobald man zum schön gedeckten Tisch (mit Kerzenlicht) auf die Terrasse gewiesen wird, steht das Kulinarische im Vordergrund.

Essigwurst wird als Carpaccio bezeichnet, von der Knacker aufgeschnitten und spielt mit Sulz ein gemischtes Doppel auf erquicklichem Niveau (6,50 Euro). Das Manko an Säure wurde auf Nachfrage mit der Präsentation von einem umfangreichen Sortiment der Essigmacher locker wettgemacht.

Der kulinarische Sandplatzkönig aus Linz

Essigwurst und Sulz

Aktuell gibt es noch frischen und knackigen Spargel (10,50 Euro), der zu Tortellini mit Rahm gereicht wird. Auch die Variante vom Eferdinger Asparagus mit wohlschmeckender Sauce Hollandaise und Heurigen (13,50 Euro) beherrscht Mayr vorzüglich. Als Draufgabe gibt es rosa gebratenen Kalbsrücken (9 Euro) dazu.

Der kulinarische Sandplatzkönig aus Linz

Spargel mit selbstgemachter Sauce Hollandaise und Kalbsrücken

Dass ein kulinarisches Gaumenspiel nicht nach drei Gängen beendet werden kann, versteht sich von selbst. Also geht der Besuch über die volle Distanz und erreicht mit den Dessertvariationen, bestehend unter anderem aus lauwarmem Schokokuchen und Schokomousse (7,90), oder den Liwanzen (3,50 Euro) einen verdienten Abschlusserfolg.

Der kulinarische Sandplatzkönig aus Linz

Dessertvariationen

Mayr’s Sportrestaurant
Kategorie: Restaurant
Ferd.-Markl-Str. 2, 4040 Linz
0732/252000
Im Sommer kein Ruhetag, sonntags nur Mittag offen
www.sportrestaurant.at

Auf Wunsch gibt es spezielle Mehr-Gang-Menüs, regelmäßig Mittagsgerichte erhältlich

Bewertung: Vier von sechs Kochlöffeln

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Von Philipp Braun 15. Juni 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Aufgedeckt

Mit Zug zum Geschmack

Das Gasthaus Westbahn in Oberhofen am Irrsee liegt aromatisch voll auf Schiene.

Mühlviertler Bastion der Gastlichkeit

Beim "Dorfwirt" der Familie Raab in Rechberg ist die Gasthaus-Welt noch in Ordnung.

"Puristisch und ehrlich. Das ist das Innviertel."

Christoph Forthuber kehrt zu seinen Wurzeln zurück. Herzlich willkommen in Munderfing

Großes Gaumen-Kino in Wels: Gourmetstätte neu belebt

Christoph Parzer hat Anfang Oktober eine würdige Grabmer-Nachfolge angetreten.

Mahlzeit Mexiko und Maximilian

Das Linzer Leopoldistüberl wurde zum mexikanischen Los Mayas. Aus gutem Grund.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS