Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 15. Juli 2018, 23:18 Uhr

Linz: 20°C Ort wählen »
 
Sonntag, 15. Juli 2018, 23:18 Uhr mehr Wetter »
Freizeit  > Essen & Trinken  > Aufgedeckt

Das ideale Dorfgasthaus fast in der Stadt

"Der Duschanek" in Linz-Pichling bietet unaufgeregt-routiniert feinste Traditionsküche und hat einen Gastgarten, wie er selten geworden ist.

Das ideale Dorfgasthaus fast in der Stadt

Ein Wirtshaus wie früher mit Speisen wie früher, modern geführt Bild:

Gasthäuser dieser Art werden selten. s‘ Wirtshaus z‘ Pichling, vulgo "Der Duschanek", ist aber nicht vom Aussterben bedroht. Er ist beliebt, immer voll und es gibt ihn seit 1887. Damals ist das Gasthaus aus einer Bäckerei entstanden. Seit 1986 führt den modern-rustikalen Gasthof mit Kastaniengarten, Saal und gemütlichen Gasträumen Josef Duschanek.

Das Servierpersonal ist flink und freundlich. Sechs Biersorten, allesamt Brau-Union, gibt es vom Fass. Es ist Samstag. Surbauch gibt‘s außerhalb der Karte. Doch auch die lässt das traditionelle Genießerherz höherschlagen. Bereits die Leberknödlsuppe findet unser Wohlgefallen. (3,60 Euro), Der gebackene Knödl ist locker und nicht zu leberlastig. Die faschierten Laibchen danach weisen in Richtung Omas Küchenkunst. Um 10,80 Euro gibt‘s zwei Stück hell angebraten mit flaumigstem Püree, gekrönt von gebackenen Zwiebelringen. Lediglich der Saft hätte einen Tick weniger würzig sein können. Der Gurkensalat mit Dille und Liebstöckl knofelt nach alter Schule.

Das ideale Dorfgasthaus fast in der Stadt

Bei der Nachspeis schwelgen wir in der Tradition ausgezogener Strudel. Wir heben uns den Apfel- und den Zwetschkenstrudel für später auf und erliegen dem Lockruf von Marille-Topfen. Der hat nicht nur diese idealtypische pikante Note, sondern ist mit einen Tupf Schlag und einem Minzenstamm auch optisch eine Freude (5,50 Euro).

Das ideale Dorfgasthaus fast in der Stadt

Der einzige Fehler des Duschanek: Er hat drei Tage die Woche zu, nämlich Montag bis Mittwoch. Donnerstag und Freitag nimmt er ab 16 Uhr leider nur das Abendgeschäft mit. Doch das ist eine "Mode", die einreißt. Bei scharfem Rechnen und Personalmangel erscheint es nur logisch, dass dann aufgesperrt wird, wenn die meisten Gäste kommen. Schließlich soll es "den Duschanek" weitere 130 Jahre geben.

 

s‘Wirtshaus zu Pichling - Gasthaus Duschanek

Pichlingerstraße 50
4030 Linz/Pichling
Tel. 0732/321500
Do.- Fr. ab 16 Uhr,
Sa., So. & Feiertag ab 10 Uhr Ruhetage: Mo., Di. & Mi.
E-Mail josef.duschanek@liwest.at

Bewertungen

Küchenleistung: 5 bon 6 Kochlöffel
Service: 4 von 4 Kochlöffel
Ambiente: 3 von 4 Kochlöffel
Preis-Leistung: 3 von 4 Kochlöffel

Gesamtpunkte: 15 von 18

Noch netter ist "Der Duschanek" wegen des großen Parkplatzes, dem behindertengerechten Eingang und der nahen Bushaltestelle.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. August 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Aufgedeckt

Steegwirt oder "I werd' narrisch"

Fußballfans und Genießer schätzen das Wirtshaus im inneren Salzkammergut

Ein Stück Italien in Wels

Im "Sazio" zaubern Theresa Meyer und Gaetano Greco Mediterranes authentisch auf den Teller.

Die Vorstadt-Betreiber aus St. Veit

Die Familie Atzmüller hat ihr Mühlviertler Wirtshaus renoviert und den Namen geändert.

Drachenwand: Teuflisch gut

Aufgedeckt: Im 500 Jahre alten Gebäude beim Mondsee wird zukunftsweisend aufgekocht.

Der kulinarische Sandplatzkönig aus Linz

Die Familie Mayr aus Linz bespielt das Tennisrestaurant mit Erfolg.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS