Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 20. Juli 2018, 08:45 Uhr

Linz: 21°C Ort wählen »
 
Freitag, 20. Juli 2018, 08:45 Uhr mehr Wetter »
Freizeit  > Essen & Trinken  > Aufgedeckt

Bitte klonen: Gute Gastlichkeit auch am Sonntag

Die Kolls führen das "Kreuzmayr" in Eferding umsichtig und ambitioniert.

Bitte klonen: Gute Gastlichkeit auch am Sonntag

Gastlichkeit im historischen Bürgerhaus. Wallerfilet, auf den Punkt gebraten, Filet vom Eferdinger Landl Schwein mit Gorgonzolasauce und Tagliatelle Bild:

Es gibt sie noch: Gasthäuser, die wirklich Gasthäuser sind. Sie haben Sonntag offen, sie kochen "richtig" und lassen den Dosenöffner auch in der Schublade, wenn es um die Salate geht. Freundlich ist man sowieso.

Eines davon ist das Gasthaus Kreuzmayr, alias Goldenes Kreuz, in Eferding. In einem historischen Bürgerhaus gelegen, weisen bereits Schilder von Lions und Kiwanis darauf hin, dass man hier gut essen kann.

Eine blitzsaubere Wirtsstube, in der sich Frühschoppen-Trinker genauso wohlfühlen, wie Sonntagsesser. Obendrein ein Plus: Am Sonntag ist der gesamte "Kreuzmayr" rauchfrei und ab 1. Mai auch an allen anderen Tagen.

Die Pächter sind Claudia und Markus "Max" Koll. Sie ist sich nicht zu schade, beim Servieren kräftig mitzulaufen. Er hat die Küche im Griff.

Die Suppen sind die erste Überraschung. Feinsämig und mit der g‘rade richtigen Schärfe kommt die Bärlauchsuppe mit Obershaube und Weißbrot-Croutons (4,20 Euro) g‘rade richtig heiß und in nicht geiziger Menge. Gleiches gilt für die Erdäpfelrahmsuppe, bei der geschmacklich der Rahm vorwitzelt (3,90 Euro). Das handgewuzelte Salzstangerl vom örtlichen Bäcker Raab (1,40 Euro) passt punktgenau.

Das (naturgemäß leicht trockene) Filet vom Eferdinger Landl Schwein (drei dicke Schnitten) mit einer dezenten, leicht einbrenn-lastigen Gorgonzola-Sauce und Bärlauchpesto-Tagliatelle (16,90 Euro) ist ebenfalls etwas für starke Esser. Doch keine Scheu. Reste werden bereitwillig eingepackt. Der kleine Salat, der dabei ist, macht der Gemüseregion Eferding Ehre. An die zehn Sorten (nichts aus der Dose) stehen gekühlt zur Selbstbedienung bereit.

Das Wallerfilet mit mediterranem Gemüse und Pesto-Tagliatelle (18,90 Euro) bekommt ein uneingeschränktes 1A. Der Fisch gut gewürzt und innen leicht glasig, geht die ideale Vermählung mit den Beilagen ein.

Die Dessert-Variation (7,90 Euro) beglückt vollends. Birnensorbet, das birniger nicht sein könnte, und ein noch "artgerechteres" Passionsfrucht-Sorbet ruhen neben einem flaumigen Topfenknödl und einem Schokokuchentaler mit flüssigem Kern.

Getrunken wird eine Weinauswahl, die Händler Wakolbinger besorgt, sowie Bier aus der Bierkarte mit einem eigenen Kreuzbier und viel von Stiegl und Wildshut. Liebe Kolls, das macht ihr gut.

*****

OÖN-Wertung: fünf von sechs Kochlöffeln
(sechs Kochlöffel = sehr gut, null Kochlöffel = enttäuschend)

INFOS ZUM RESTAURANT

Kreuzmayr alias  „Goldenes Kreuz“
Kategorie: Gasthaus
Schmiedstraße 29, 4070
Eferding, Tel. 07272/4142
Sonntags Küche nur mittags
Ruhetag: Samstag

Anmerkung: Hier gibt´s bereits eine eigenen Bierkarte und sechs Biere vom Fass.

Kontakt zur Autorin: k.haas@nachrichten.at

Kommentare anzeigen »
Artikel Karin Haas 30. März 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Aufgedeckt

Steegwirt oder "I werd' narrisch"

Fußballfans und Genießer schätzen das Wirtshaus im inneren Salzkammergut

Ein Stück Italien in Wels

Im "Sazio" zaubern Theresa Meyer und Gaetano Greco Mediterranes authentisch auf den Teller.

Die Vorstadt-Betreiber aus St. Veit

Die Familie Atzmüller hat ihr Mühlviertler Wirtshaus renoviert und den Namen geändert.

Drachenwand: Teuflisch gut

Aufgedeckt: Im 500 Jahre alten Gebäude beim Mondsee wird zukunftsweisend aufgekocht.

Der kulinarische Sandplatzkönig aus Linz

Die Familie Mayr aus Linz bespielt das Tennisrestaurant mit Erfolg.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS