Essen & Trinken

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Zwei Tage Grill- und Bierfest in Linz

Die Marktbrauerei kurbelt an der Attraktivität des Marktes Bild: VOLKER WEIHBOLD

Zwei Tage Grill- und Bierfest in Linz

Fünf Brauereien schenken am Südbahnhofmarkt ausgewählte Craft-Biere aus. Dazu wird gegrillt.

06. Juli 2018 - 00:04 Uhr

Die fünf Brauereien müssen keine Kohlen aus dem Feuer holen. Die bleiben im Griller, damit Steaks, Gemüse oder Fisch gebrutzelt werden. Die Brauer tragen sowieso mit ihren Bieren zum Erfolg des zweitägigen Festes (13. und 14. Juli am Südbahnhofmarkt) bei. Alle fünf Biermanufakturen eint die Leidenschaft, außergewöhnliche Biere, fernab vom Mainstream, zu brauen. Die OÖN stellen sie kurz vor:

 

Bierkanter

Michael und Mathias Datzberger, Stefan Gasser und Gerald Urschitz verliehen vor vier Jahren ihrem Hobby eine Portion Professionalität und begannen zum Bierbrauen. In der Mostviertler Handwerksbrauerei werden alle zwei Wochen zirka 200 Liter aus hofeigener Braugerste gebraut. Sechs Biere können am Markt verkostet werden. (www.bierkanter.at)

Beer Buddies

Urgestein, Bernstein oder Hopf’n Foppa. Die Beer Buddies aus Tragwein haben der Bierlandschaft bereits die Schaumkrone aufgesetzt und sind im gut sortierten Handel und der Gastronomie erhältlich. Das eigene Leopoldistüberl hat zwar gerade Sommerpause, Bier wird gleich daneben im Restaurant Taco Buddies ausgeschenkt. (www.thebeerbuddies.at)

Marktbrauerei

Sandra Buchrucker und David Schobesberger zählen zu den neuen Standlern am Südbahnhofmarkt, die der Bierszene und dem Linzer Markt Rückenwind verleihen, qualitativ hochwertiges Bier brauen, Seminare anbieten und Feste initiieren. (www.marktbrauerei.at)

Steyrer Bräu

Vor einem Jahrzehnt war der Steyrer Klaus Kremsmayr gerade 16 Jahre alt. Das hielt ihn nicht davon ab, im Keller der Eltern mit Bier zu experimentieren. Seit drei Jahren braut der Student regelmäßig. "Es ist ein komplexes Thema und man kann sich geistig und körperlich austoben", sagt Kremsmayr. Gebraut wird 14-tägig. Das Helle gibt es immer. Pale Ale und dunkle Spezialbiere sind limitiert. (www.steyrerbraeu.at)

Michaelibräu

Der gemeinnützige Verein "Freunde der Leondinger Braukunst" kokettiert mit Exklusivität und charakterstarken Bieren. Viele Bierliebhaber würden gerne am Vereinsgeschehen teilnehmen, allerdings wurde aufgrund der starken Nachfrage ein Aufnahmestopp verhängt. Die Vielfalt der Leondinger Biere kann jedoch bei öffentlichen Veranstaltungen verkostet werden. (www.braukunst.at)

»zurück zu Essen & Trinken«

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 x 2?