Essen & Trinken

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail

Gastronom Emi Silwanis und Küchenchefin Erna Dedic Bild: haas

Linzer Edel-Italiener eröffnet neu

Casa Italiana tischt nun in der Konrad-Vogel-Straße auf. Emi Silwanis hatte nach zwei Jahrzehnten in der Magazingasse genug. Seit 9. Mai kocht nun seine Küchenchefin Erna Dedic am neuen Standort. Früher war dort die Bank Austria. Zwischenzeitig….

Von Karin Haas, 23. Mai 2018 - 00:04 Uhr

Zwei Jahrzehnte Magazingasse sind genug, zumindest für Emi Silwanis vom Linzer Edel-Italiener Casa Italiana. Seit 9. Mai tischt er mit Küchenchefin Erna Dedic in der Konrad-Vogel-Straße auf.

Früher war dort die Bank Austria. Zwischenzeitig gab der verpackungslose Lebensmittel-Greißler holis market glücklos ein kurzes Gastspiel.

Das änderte nichts am pompösen Bankeingang von früher, der nun das Entree der neuen Casa Italiana ist. „Wir investieren viel Zeit in gutes Essen“, sagt Chef Emi Silwanis. Der gebürtige Ägypter kam vor mehr als zwei Jahrzehnten der Liebe wegen nach Linz.

Näher zur Konkurrenz gerückt

Seither arbeitet „Herr Emi“, wie in Stammgäste nennen, an gehobener Italo-Küche für Linz. Täglich wird die Pasta frisch gemacht. Zwei Mal pro Woche, Dienstag und Freitag, kommt die Frischfisch-Lieferung.

Qualität ist auch das Stichwort, mit dem sich Silwanis gegen den Mitbewerb behaupten will. Schließlich ist wenige Häuser weiter mit dem „Il Caminetto“ ebenso ein Edel-Italiener angesiedelt.

Für Silwanis passt der neue Standort bei der Martin-Luther-Kirche aber ideal. Seit November 2017 war der Gastronom auf der Suche. Er wollte sich auch vergrößern. 60 statt bisher 40 Sitzplätze gilt es nun in der Konrad-Vogel-Straße von Dienstag bis Samstag zu befüllen und das ohne preiswertes Mittagsmenü. „Bei uns gibt es nur a la carte“, sagt „Herr Emi“.

Und, streng genommen, nicht einmal das. Denn die Speisekarte ist eine Schultafel, auf der mit Kreide steht, was es gerade gibt. Sagt die Küche stopp, wird einfach ausgestrichen.

Apropos Küche. Die ist nagelneu und genau dort, wo es früher im Banker-Anzug um das große Geld ging. Heute geht es dort lustiger, aber nicht minder heiß zu.

 

»zurück zu Essen & Trinken«

Kommentare

„Was ist bei einem "Edelitaliener" anders als bei einem normalten Italiener? “ ichauchnoch Was ist bei einem "Edelitaliener" anders...
„Weil hier niemand Schafsaugen mag“ landlinzer Weil hier niemand Schafsaugen mag
„Der Umbau ist optisch besser gelungen als die damals halbherzige Adaption der Schalterhalle zum ...“ passivlesender_EX-Poster Der Umbau ist optisch besser gelungen al...

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 3 + 2?