Essen & Trinken

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
Die Zukunft des Essens: Mobil, schnell, regional, ökologisch und multikulti

Die Pizza ist das globalste Essen überhaupt.

Die Zukunft des Essens: Mobil, schnell, regional, ökologisch und multikulti

"Food Trucks" sollen gesunde Mahlzeiten künftig direkt zu den Konsumenten bringen

Von (bar), 05. November 2014 - 00:04 Uhr

"Die Beschäftigung mit Essen hat heute einen ganz anderen Stellenwert als vor 40 Jahren. Nahrungsaufnahme wird enorm ernst genommen, Fernsehköche sind teilweise prominenter als Schauspieler", sagt Professor Marin Trenk von der Goethe-Universität in Frankfurt. Der Ethnologe ist Experte für kulturell geprägtes Essverhalten und derzeit zu Gast bei der "Fachtagung Lebensmittel und Ernährung: Essen: tiell", die in der Fachhochschule in Wels stattfindet. Er beschreibt in seinem Vortrag die drei großen, globalen Ernährungstrends der Zukunft.

Globalisiertes Essen: Thailändisch, Indisch, Griechisch, Japanisch, etc. "Die Küchen dieser Länder sind bereits in allen Städten vertreten. Was derzeit passiert, ist, dass sich diese Küchen vermischen", sagt Marin Trenk. Als das globalste Essen überhaupt bezeichnet er die Pizza. "Dieses Gericht hat weltweit die meiste Verbreitung gefunden, ist aber gleichzeitig auch sehr regional geworden – die verschiedenen Länder haben sie an ihre eigene Essenskultur angepasst und so kommt es, dass eine Pizza in Thailand völlig anders schmeckt als in Australien.

Regionalität: "Es gibt den Trend, Lebensmittel dort zu kaufen, wo sie wachsen – also beim Landwirt in der Region", sagt Trenk. Selbst in New York gibt es zahlreiche "farmer markets". Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger bestätigt den Trend für Oberösterreich. Direktvermarktung floriere, manche Lebensmittel seien gar nicht immer lieferbar.

Food-Trucks: Das "mobile Essen" von der Straße, auch "gesundes Street-Food" genannt, boome in den USA. So genannte "Trucks" fahren mit frisch gekochtem, gesundem Essen herum. "Das Konzept setzt sich langsam auch in Deutschland durch und kommt dem Problem des Zeitmangels entgegen. Der Truck liefert frisches, gesundes Essen in guter Qualität. Es ist eine Frage der Zeit, bis dieser Trend auch Österreich erreicht", sagt Trenk. 

 

Veranstaltungstipp: Direktvermarkter aus Oberösterreich präsentieren am 8. und 9. November auf Einladung der Landwirtschaftskammer ihre Köstlichkeiten beim Genuss-Salon auf der Linzer Gugl. Infos auf www.genuss.salon.at: Lesen Sie den Blog Was-Linz-isst auf www.nachrichten.at

»zurück zu Essen & Trinken«

Kommentare

„Regionalität: "Es gibt den Trend, Lebensmittel dort zu kaufen, wo sie wachsen – also beim ...“ pepone im Artikel
„Es ist eine Frage der Zeit, bis dieser Trend auch Österreich erreicht", sagt Trenk. “ pepone im Artikel
„darüber gesendet dass es in Wien schon sowas gibt ...in USA an jeder ecke , abwechslungsreich ...“ pepone erst gestern habe ich ein Link

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 x 2?