Essen & Trinken

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail

Bioladen ist nun "wild"

12. Juni 2017 - 22:04 Uhr

Mit besonderen Schmankerln zur Grillsaison wartet nun der Bio-Laden bei der Gärtnerei Friedenshort der Diakonie in Gallneukirchen auf.

Echt „wildes“ Wildfleisch direkt von österreichischen Jagdgenossenschaften wartet auf die Genießer. „Von Rehrücken über Hirschlungenbraten bis Gamsfleisch ist alles erhältlich“, sagt Johann Stroblmair, der Geschäftsführer des Diakoniewerks. Er ist selbst Jäger und Heger im genossenschaftlichen Jagdrevier Alberndorf und hat mit Beginn der Jagdsaison im Mai den Startschuss für den Wildfleisch-Verkauf gegeben. Das Geschäft in der Reichenauer Str. 39 in Gallneukirchen ist Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr und Samstag von 8 bis 13 Uhr geöffnet. Mit ins Einkaufskörberl können auch Blumen, Gemüse und Pflanzen der angeschlossenen Diakonie-Gärtnerei, die seit 17 Jahren bio ist, wie Stroblmair stolz vermerkt.

»zurück zu Essen & Trinken«

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 1 + 2?