Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 17. Juli 2018, 01:36 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Dienstag, 17. Juli 2018, 01:36 Uhr mehr Wetter »
Freizeit

So kommen Sie sicher in den Urlaub: 15 Tipps zur An- und Abreise

15 Tipps, wie man Diebstähle, Betrügereien und Einbrüche vorbeugen kann und worauf man bei der Reise achten sollte.

Mit einfachen Tipps wird der Urlaub zu einem stressfreien Erlebnis. Bild: colourbox

Ob mit der Bahn, dem Bus oder mit dem Flugzeug, die Gefahr geht vor allem von Taschendieben aus, sagt das Bundeskriminalamt. Um diesen entgegenzuwirken, helfen einfache Richtlinien:

  • Lassen Sie Ihr Gepäck auf Bahnhöfen oder am Flughafen niemals unbeaufsichtigt.
  • Im Gedränge, Handtasche oder Rucksack schließen und fest an sich drücken.
  • Tragen Sie Geld, Kreditkarten und Papiere in verschiedenen Innentaschen, immer möglichst dicht am Körper.
  • Vermeiden Sie nach Möglichkeit das Hantieren mit größeren Geldmengen. Taschendiebe suchen ihre Opfer gezielt aus.
  • Gehen Sie Drängeleien an Bahnhöfen oder Haltestellen soweit wie möglich aus dem Weg. Diese Orte sind das bevorzugte Terrain von Taschendieben.
  • Behandeln Sie Bankomatkarten wie Bargeld und bewahren sie den Code nicht in der Geldbörse oder Brieftasche gemeinsam mit den Karten auf.

Mit dem Auto:

  • Sperren Sie das Auto immer ab, auch wenn Sie es nur kurz verlassen, wie etwa an einer Tankstelle oder Raststätte.
  • Lassen Sie keine Wertgegenstände im Auto. Auch nicht im Handschuhfach oder im Kofferraum.
  • Ihr Kofferraum oder Dachträger ist – vor allem, wenn er unversperrt ist – kein Tresor.

Die Tricks der Diebe:

  • Die vorgetäuschte Autopanne: Der Täter täuscht eine Autopanne vor und hofft auf die Gutmütigkeit von vorbeifahrenden Pkw-Lenkern. In einem günstigen Moment stehlen Komplizen Wertgegenstände aus dem Innenraum des unversperrten Autos oder gleich das ganze Fahrzeug.
  • Der angebliche Defekt: Die Täter weisen aus einem vorbeifahrenden Auto, etwa durch aufgeregtes Gestikulieren, auf einen angeblichen Defekt hin und zwingen den Fahrzeuglenker so zum Anhalten. Manchmal verursachen die Täter dann tatsächlich einen Defekt beim Fahrzeug des Opfers, indem sie beispielsweise die Reifen aufstechen. Ist das Fahrzeug dann abgestellt, werden die Insassen abgelenkt und die Wertgegenstände in einem Moment der Unachtsamkeit gestohlen.
  • Aufdringliche Scheibenwäscher beginnen beim Halt an einer Roten Ampel
    unaufgefordert Ihr Fenster zu putzen. Was augenscheinlich meist "nur" als
    aufdringliche Bettelei wirkt, kann aber auch als Ablenkung zu einem Diebstahl dienen. Bei Stillstand des Autos empfiehlt es sich also die Fenster zu schließen.

Weitere Tipps für die An- und Abreise:

  • An Autobahnraststätten oder Hotelparkplätzen können Sie Ihr leeres
    Handschuhfach offen lassen und so potenziellen Dieben signalisieren, dass bei
    Ihnen nichts zu holen ist.

  • Sind Sie mit einem Wohnwagen oder Wohnmobil unterwegs, sollten Sie noch bei
    Tageslicht einen Campingplatz oder einen anderen belebten Platz für die
    Übernachtung wählen. Verschließen Sie nachts Türen und Fenster.
  • Lassen Sie im städtischen Verkehr, im Stau und bei roten Ampeln alle Fenster
    geschlossen. Taschendiebe auf vorbeifahrenden Motorrädern haben sonst leichtes
    Spiel.

Weitere Information erhalten Sie in Ihrer nächsten Polizeiinspektion, auf der Homepage des Bundeskriminalamtes und auch per BMI-Sicherheitsapp.

Die Spezialisten der Kriminalprävention stehen Ihnen kostenlos und österreichweit unter der Telefonnummer 059133 zur Verfügung.

 

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 09. Juli 2018 - 10:58 Uhr
Mehr Freizeit

Die wichtigsten Infos zum 32. Linzer Pflasterspektakel

Bühne frei für das 32. Linzer Pflasterspektakel heißt es von 19. bis 21.

Heiße Reisen: Urlaubsflirts und was wirklich daraus wird

Für den ein oder anderen Single im Land eignen sich romantische Sonnenuntergänge und beruhigende ...

Diese Sonnencreme schützt am besten

Ein neuer Test hat ergeben: Guter Sonnenschutz muss nicht teuer sein.

Konstantin Wecker: "Poesie kann gerade jetzt Mut machen"

Der bayerische Liedermacher Konstantin Wecker spielt am 25. Juli in Steyr.

Zwei Tage Grill- und Bierfest in Linz

Fünf Brauereien schenken am Südbahnhofmarkt ausgewählte Craft-Biere aus. Dazu wird gegrillt.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS