Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 16. November 2018, 16:44 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Freitag, 16. November 2018, 16:44 Uhr mehr Wetter »
Freizeit

Diese Sonnencreme schützt am besten

Ein neuer Test hat ergeben: Guter Sonnenschutz muss nicht teuer sein. Der Testsieger von Lidl war sogar der billigste.

"Vor allem der Schutz vor UVA- und UVB- Strahlung ist wichtig", informiert der Konsumentenschutz. Bild: colourbox

17 Sonnenschutzmittel mit Lichtschutzfaktor 30 bis 50 wurden vom Konsumentenschutz auf UV-Schutz getestet. Teil des Tests waren unter anderem Feuchtigkeitsanreicherung, Anwendung, Haltbarkeit. Besonders kritisch wurde überprüft, ob synthetische Duftstoffe enthalten sind. 

"Vor allem der Schutz vor UVA- und UVB- Strahlung ist wichtig", informiert der Konsumentenschutz. Die UVA- Strahlung beschleunigt den Alterungsprozess, verursacht Hautirritationen und fördert die Entstehung von Hautkrebs. Zuviel an UVB-Strahlung ist für den Sonnenbrand verantwortlich und fördert ebenfalls Hautkrebs. Ein Sonnenschutzmittel muss daher vor beiden Strahlungen schützen.


Vier Produkte überzeugten sowohl beim UV-Schutz als auch bei der Feuchtigkeitsanreicherung und erhielten die Note „sehr gut“:

  1.  Cien Sonnenmilch Classic von Lidl
  2.  Sunkiss Sonnenmilch von Spar
  3. Today Sonnenmilch von Penny/­Rewe
  4. Sundance Sonnenspray von dm.

Der Testsieger von Lidl war dazu auch am preisgünstigsten.


Sonnenschutzmittel im Test

  • Neben den vier Testsiegern schützen zwölf weitere – meist hochpreisige – Produkte zwar auch sehr gut vor UV-Strahlung, schwächeln allerdings ein wenig bei der Feuchtigkeitsanreicherung der Haut. Elf Produkte davon erhielten die Note „gut“
  • Die Preise liegen zwischen 1,52 Euro und 22,66 Euro pro 100 Milliliter, was eine enorme Preisspanne von 21,14 Euro ergibt.
  • Das Gutes nicht teuer sein muss, zeigt sich daran, dass das günstigste Produkt von Lidl die höchste Punktezahl erreichte. Das teuerste Produkt Sun Beauty Oil-Free Spray von Lancester wurde wegen bedenklicher Duftstoffe nur mit „durchschnittlich“ bewertet
  • Die Sunmilk Sensitive von Eco wurde mit „nicht zufriedenstellend“ und als Sonnenschutzmittel ungeeignet beurteilt, weil kein Schutz gegen UVA-Strahlung gegeben ist.

So schützen Sie sich vor zu viel Sonne

  • Cremen Sie über den Tag hinweg und besonders nach dem Baden auch bei wasserfesten Produkten nach. Durch Wasser oder starkes Schwitzen kann ein Teil des UV-Schutzes verloren gehen.
  • Bleiben Sie nicht länger in der Sonne, als Sie mit Ihrem Hauttyp und dem eingesetzten Lichtschutzfaktor geschützt sind. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, reduziert den Aufenthalt in der Sonne auf zwei Drittel der Zeit.
  • Neben einem Sonnenschutzmittel können auch Kopfbedeckungen, UV-Schutz-Shirts und Sonnenbrille zum Einsatz kommen.
  • Die Mittagszeit verbringen Sie am besten im Schatten.

 

Das Testergebnis im Detail können Sie hier nachlesen:



PDF Datei (793.68 KBytes.)

 

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 09. Juli 2018 - 13:22 Uhr
Mehr Freizeit

Es wird weihnachtlich: Die Christkindlmärkte starten

LINZ. Die Weihnachtsbeleuchtung hängt schon in den Straßen, viele Auslagen sind bereits festlich ...

Die große Freiheit: Gregor Meyle im Gespräch

Gerade dort, wo die Scheinwerfer am hellsten leuchten, gibt es viele, die sich darin sonnen, manchmal auch ...

Wandertipp: Waldwege um den Kolomansberg

Wanderung: Hoch über Thalgau steht die älteste erhaltene Holzkirche Österreichs.

Mit Zug zum Geschmack

Das Gasthaus Westbahn in Oberhofen am Irrsee liegt aromatisch voll auf Schiene.

Die Souffleuse der Kanzlerin

Mit ihrem Kabarett "Das gibt Ärger" ist Simone Solga, deutsche Kleinkunst-Preisträgerin 2018, am 22.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS