Lade Inhalte...

Corona Leserbriefe

Impfung für Kinder

Von Verena Kritzinger   25. November 2021 23:03 Uhr

Gibt es ein Gegenargument zur Impfung von Kindern?

Wir überlegen ernsthaft, ob wir unsere Töchter, neun und sieben Jahre alt, impfen lassen sollen. Gibt es aus Ihrer Sicht ein Gegenargument? (Verena Kritzinger, E-Mail)

Bernd Lamprecht, Leiter der Abteilung für Lungenheilkunde des Kepler Klinikums: Ich würde jedenfalls noch die offizielle Empfehlung der Europäischen Arzneimittelbehörde und die des Nationalen Impfgremiums abwarten. Sind diese gegeben, dann gäbe es aus meiner Sicht auch keine Bedenken mehr, Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren zu impfen. Das wird ja auch jetzt schon gemacht, ist allerdings noch nicht von offizieller Stelle empfohlen worden. Bis dato wird halt „off label“ geimpft.

Für Kinder unter fünf Jahren gibt es in Europa und in Amerika noch kein Impfangebot. Was aber lange nicht heißt, dass es nicht schon von einigen Ländern betrieben wird. Wie etwa in China, da werden auch Kinder unter fünf geimpft.

0  Kommentare 0  Kommentare