Lade Inhalte...

Gschwandt: Weltrekordversuch am Flugplatz

Von nachrichten.at   22.Februar 2017

Weltrekordversuch in Gschwandt

Ziel des Steyrers war es, den längsten "no-hand-wheely" der Welt zu fahren. Es ging also darum, auf dem Hinterrad der Vespa und freihändig einen möglichst lange Strecke zurückzulegen. Zahlreiche Schaulustige hatten sich am Flugplatz eingefunden, um das Spektakel mitzuverfolgen. 

Nicht um sonst: 273,7 Meter schaffte der Stuntman auf seinem Zweirad - auf dem Hinterrad, ohne den Lenker zu berühren. Ob diese Strecke einen Eintrag ins Guinessbuch der Weltrekorde wert ist, wird sich noch zeigen. Es wird nun sämtliches Bild- und Filmmaterial an die Verantwortlichen übermittelt.

Günther Schachermayr ist für seine verrückten Unterfangen bekannt. Im Vergleich zu vorangegangenen Weltrekordversuchen, wie etwa die Vespa-Fahrt auf dem Grund des Stausee Klaus oder dem Vespa-Bungee-Sprung, war dieses Projekt fast harmlos. 

Video:

copyright  2021
11. Mai 2021