Lade Inhalte...

Radsport

Laurent Fignon: Krebs im Spätstadium

Von sportnet.at   12. Juni 2009 12:20 Uhr

Die französische Radsport-Legende Laurent Fignon, der 1983 und 1984 die Tour de France gewann, leidet an Krebs im Spätstadium.

"Es wurde Krebs im Verdauungsapparat diagnostiziert. Wir wissen nicht genau wo es ist, wahrscheinlich in der Bauchspeicheldrüse. Es ist im Spätstadium mit Metastasen. Wir wissen nicht, wie lange ich noch zu leben habe. Aber ich bin optimistisch, wir werden kämpfen und diese Schlacht gewinnen", erklärte der 48-Jährige in einem Interview mit dem französischen TV-Kanal TF1, das am Sonntag ausgestrahlt wird.

Keine Spätwirkung von Doping

Mit der Einnahme von Dopingsubstanzen habe seine Krankheit nicht zu tun, sagte Fignon. Das hätten ihm Ärzte bestätigt, nachdem er ihnen erzählt habe, was er im Laufe seiner Karriere genommen habe. Fignon war in seiner Karriere zweimal positiv getestet worden.

0  Kommentare 0  Kommentare