Lade Inhalte...

Radsport

Felix Großschartner siegt bei der Trofeo Piva 2015

Von nachrichten.at   05. April 2015 19:53 Uhr

Felix Großschartner, Trofeo Piva 2015
Felix Großschartner siegte bei der Trofeo Piva 2015

TREVISO. Am Ostersonntag legten sich die Welser Radprofis die größten Geschenke selbst ins Osternest. Bei der Trofeo Piva, dem wichtigsten europäischen Nachwuchsrennen, konnte heuer mit Felix Großschartner wieder ein Österreicher gewinnen.

Auf dem selektiven 168,7 Kilometer langen Kurs waren die Welser außerdem noch mit Vorjahressieger Gregor Mühlberger und Michael Gogl, die heuer ebenfalls schon ein Eliterennen gewinnen konnten, sowie mit Johannes Schinnagel am Start. Bereits in der ersten Runde konnten sich drei Fahrer absetzen und bis zu 4 Minuten Vorsprung herausfahren.

15 Kilometer vor dem Ziel stürzte Vorjahresssieger Gregor Mühlberger bei einer Abfahrt, kam aber mit leichten Hautabschürfungen davon. Großschartner attackierte dann 500 Meter vor der Ziellinie, ließ Nych Artem vom Team RusVelo hinter sich und feierte nach 4:20:51 Stunden einen Solosieg.

„Ein Traum ist für mich wahr geworden. Nach dem 5. Platz im Vorjahr war es ein großes Ziel, bei diesem Rennen einmal ganz oben zu stehen“, sagt Felix Großschartner.

Ergebnisse

Trofeo Piva in Col San Martino (ITA/168 km/U23):

1. Felix Großschartner (AUT) Felbermayr Wels 4:20:51 Stunden
2. Artem Nytsch (RUS) RusVelo 0:03 Min. zurück
3. Davide Gabburo (ITA) 0:10

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less