ePaper | Digital | 
 |  A A A

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Samstag, 17. November 2018, 07:49 Uhr mehr Wetter »
Archivierte Artikel  > Linz 09  > Frech 09

Rette sich wer kann! - 52 Wege die Welt zu retten

Bild vergrößern

Bild: Radio FRECH

Ausgehender Fasching – Februartemperaturen auf der Nibelungenbrücke – eine Gruppe junger Leute, die Fotos in einer Haltestelle machen, die auf der Brücke etwas deplaziert wirkt und bei der kein einziges ÖFFI stehen bleibt … Was geht hier vor ?

Es handelt sich um die „09Weltrettungshaltestelle“ an jenem Ort, wo man zu Zeiten der geteilten Stadt Linz beim amerikanischen Wachhäuschen die „Freie Welt“ betreten hat ... Sicherlich ist die Wahl dieses Ortes kein Zufall, denn laut der Verantwortlichen sollen dort tatsächlich (inklusive der Bushaltestelle selbst) im Laufe des Jahres genau 52 Vorschläge präsentiert werden, wie man unseren Planeten auf die sichere Seite bringen könnte. Feedback von Interessierten (oder aber auch von verärgerten Passanten, die vergeblich in der Kälte auf einen imaginären Bus warten) ist dabei erwünscht, nämlich auf einer Pinnwand, wo jeder seine Kommentare zu den Weltrettungsvorschlägen oder sonstige ihm wichtig erscheinende Themen abgeben kann. Vielleicht bringt ja der eine oder andere Besucher dort sogar selbst eine Anregung an, wie man die Zukunft der Welt absichern könnte … Allwöchentlich wird jeweils am Montag ein neues Projekt in Form eines Großplakats an der „Weltrettungsfermate“ vorgestellt, da wäre es doch gelacht, wenn darunter nicht die zündende, entscheidende Idee zu finden wäre? -Rettung naht, denn in der 09. Kalenderwoche ist nun Radio FRECH dran:

Agentin 009 rettet die Kulturhauptstadt & damit  die ganze Welt

Graue Bunkermauern – eisiger Nebel – Hubschraubergeräusche – russische Musik- und Wortfetzen -  Vilnius die Partnerstadt von Linz09 – an der Grenze zu Russland eine schwarze Limousine – Koffer mit wertvollem Inhalt werden getauscht – Szenen wie in Bondstreifen zur Zeit des kalten Kriegs – doch in dieser Parodie des Radio FRECH –Teams ist alles anders:

Bond ist blond und weiblich – auch die Gegenspielerinnen sind gefährliche Girls aller Art. Männer sind mit Ausnahme von Dr. Hannibal Lecter fast nur in Nebenrollen zu finden. Dennoch werden Bondklischees bemüht – handelt es sich doch um eine Parodie – und das sollte natürlich erkennbar bleiben.

Nach der Eröffnung im fernen Litauen, geht’s nach der typisch Bond´schen Titelsequenz in die gefährdete OÖ. Kulturhauptstadt – In Linz beginnts und endets auch – fast ein ganzes Jahr kämpft Bond als englische Agentin im Auftrag amerikanischer und heimischer „Kunden“ ausgestattet mit der Lizenz zu linzen und zu nerven um das Wohl von Linz09  

Ein Film in dem Linz die Hauptrolle spielt und der ein deutliches Quantum mehr an Bond aufweist als das letzte Original ! – Eine Produktion zum 10. Geburtstag von Radio FRECH

Linz09 – Geschüttelt, nicht gerührt
   > Ein Quäntchen bei Trost <
demnächst in Bild und Ton
unter www.fadi.at sicher rechtzeitig erfahrbar!


Radio Frech rettet die Welt (im mp3-Format)
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden

Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 4 + 1? 

Neue Kommentare    mehr »
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS