Lade Inhalte...

Kommentar

Rauch-Flucht

Von Von Monika Raschhofer   16. September 2010 00:04 Uhr

Nichtraucher schimpfen viel seltener und viel leiser.

Raucher schimpfen, wenn sie nicht rauchen dürfen, und drohen den Wirten das Fernbleiben an. Bayerische Raucher emigrieren ins Innviertel. Zwar darf auch bei uns nur noch eingeschränkt geraucht werden, bei den bayerischen Nachbarn ist Qualmen im Wirtshaus aber gänzlich verboten. Die Raucher flüchten vor diesem rigorosen Ausdämpfen ins vergleichsweise paradiesische Innviertel. Mit dem Effekt, dass in hiesigen Bars, Wirtshäusern und Restaurant-Raucherbereichen noch viel mehr blauer Dunst nebelt.

Nichtraucher schimpfen, wenn es qualmt und die Kleidung nach dem Lokalbesuch stinkt. Sie drohen aber viel seltener oder viel leiser als Raucher. Nichtraucher emigrieren nicht merkbar in die Frischluft-Oasen jenseits des Inns. Nichtraucher setzen ein deutliches Zeichen, wenn sie so oft ausgehen wie Raucher, aber nur noch in Lokale mit Rauchverbot oder schönen Nichtraucher-Abteilen. Dann merken's auch die Wirte!

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less