Lade Inhalte...

Fast privat

Siemens-Forum: Stille, Innovation und der eigene Weg

24. September 2011 00:04 Uhr

Felix Gottwald
Felix Gottwald referierte in Linz.

Stille. Felix Gottwalds Vortrag begann damit, dass er im Linzer Schlossmuseum auf dem Podium saß und schwieg. Ehe die Gästeschar unruhig wurde, erhob er die Stimme: „Die Stille ist der einzige Ort, wo wir uns selber antreffen“, sagte der Nordische Kombinierer, der mit drei Gold-, einer Silber- und drei Bronzemedaillen Österreichs erfolgreichster Olympiasportler ist.

Gottwald war auf Einladung von Siemens nach Linz gekommen, um über das Thema „Innovation motiviert!“ zu sprechen. Unter den knapp 300 Gästen fanden sich unter anderem der mit dem Schriftsteller Thomas Bernhard verwandte Boss der Siemens-Industry-Automation & Drive Technologies, Christian Zwickl-Bernhard und und Siemens-OÖ-Chef Josef Kinast.

Hochkarätige Verstärkung reiste aus Deutschland an: Michael Freyny hat die Statur eines Bodybuilders, ist aber weltweiter Vertriebsleiter und ein weit gereister Mann – Siemens ist in immerhin 190 Ländern vertreten.

Seinen Vortrag schloss Gottwald mit dem Satz: „Wer immer auf ausgetretenen Pfaden anderer wandelt, wird immer nur dorthin gelangen, wo schon ein anderer war.“ Und fügte lächelnd hinzu: „Aber Siemens zeigt eh vor, wie wichtig und richtig es ist, den eigenen Weg zu gehen.“

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less