Lade Inhalte...

Dönmez direkt

Das Netzwerk von Erdogan gehört ins Visier genommen

18. Februar 2017 00:04 Uhr

Die Ideologie der türkischen AKP (Partei Erdogan) ist eine Mischung aus Religion, Wirtschaftsturboliberalismus, Nationalismus und osmanischen Großreichvorstellungen, welche über die vielfältigen Lobbyorganisationen wie UETD, MÜSIAD, ATIB und manche türkischsprachige Zeitungen in Österreich verbreitet wird.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Um auch die Auslandstürken zu tief religiösen und nationalistischen Türken mit Loyalität zur AKP zu erziehen, wurde 2010 das Yurtdisi Türkler Baskanligi (Präsidium für Auslandstürken) gegründet. Dieses koordiniert die Aktivitäten von mehr als zehn türkischen Ministerien, welche in Nordafrika, auf dem Balkan, in Europa die Kultur-, Wirtschafts- und Entwicklungspolitik beeinflussen.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus: