Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 25. September 2018, 23:52 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Dienstag, 25. September 2018, 23:52 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Toyota: Der Auris geht und der Corolla kehrt zurück

Die 12. Generation des höchst erfolgreichen Kompaktmodells kommt Anfang 2019 als Fünftürer, Kombi und Limousine.

Corolla: Dynamisches Design, zwei Hybrid-Motoren und ein Benziner Bild: Toyota

Der japanische Autohersteller Toyota besinnt sich auf seine Wurzeln: Nach zwölf Jahren verschwindet der Modellname "Auris" – und das Kompaktmodell, das Anfang 2019 in der 12. Generation auf den Markt kommt, heißt weltweit wieder einheitlich Corolla.

Wie gewohnt wird es das höchst erfolgreiche Kompaktmodell – je nach Land – wieder in drei Karosserievarianten geben: als Fünftürer, Limousine und Kombi mit dem Namen Touring Sports. Charakteristisch für den neuen Corolla sind das dynamische Design, die Möglichkeit zur Zweifarben-Lackierung (Dach und Säulen schwarz lackiert) und eine zukunftsweisende Motorenpalette, die zwei Hybridtriebwerke und einen Benziner umfassen wird.

Und wie der Prius bekommt der Corolla eine Mehrlenker-Hinterachse, die mehr Komfort bei präziserem Handling bieten soll.

Jeder fünfte Toyota ein Corolla

Den ersten Corolla hat Toyota im Jahr 1966 präsentiert. Die Wahl des Modellnamens Corolla – lateinisch für Blumenkrone – hatte der Autohersteller damals mit der Hoffnung verbunden, dass das Fahrzeug auf den Automobilmärkten aufblühen werde.

Und exakt das passierte auch: Innerhalb von nur drei Jahren stieg der Corolla zum meistverkauften Auto in Japan auf. Und auch weltweit fand der zuverlässige Kompaktwagen enormen Anklang. Seit 1966 wurden bereits 45 Millionen Corolla verkauft – damit ist er das meistverkaufte Auto der Welt. Und für Toyota ist er eine tragende Säule, denn im Schnitt ist jedes fünfte Fahrzeug, das die Japaner in ihrer 81-jährigen Geschichte verkauft haben, ein Corolla.

Kommentare anzeigen »
Artikel Clemens Schuhmann 04. September 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Motornachrichten

Winterreifen-Test: Zwei Modelle fielen durch

Die Tops und Flops beim ÖAMTC-Winterreifen-Test 2018.

Hyundai i20 First Edition: Fescher Bursch dank gelungenem Lifting

Der Hyundai i20 First Edition war beim Schönheitschirurgen – Operation gelungen.

Neuer DS3 Crossback: Französische Genialität, außergewöhnlich verpackt

Die PSA-Nobelmarke DS hat sich designmäßig und technisch mit dem SUV übertroffen.

Audis elektrische Speerspitze

Anfang 2019 bringt Audi den lange angekündigten e-tron auf den österreichischen Markt – Die ...

Test: Vier fuhren gegen die Wand

WIEN. Vier Fahrzeuge traten zum ÖAMTC-Crashtest an: Audi A6, Ford Tourneo Connect, Suzuki Jimny und VW ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS