Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 18. August 2018, 10:24 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Samstag, 18. August 2018, 10:24 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Suzuki Jimny: Der Kleine trumpft groß auf

SALZBURG. Er ist ein Klassiker, der seit 48 Jahren in seiner Nische überlebt: der Suzuki Jimny. Der kleine Dreitürer mit seinen herausragenden Allrad-Künsten kommt demnächst in vierter Generation nach Europa.

Suzuki Jimny: Der Kleine trumpft groß auf

Der neue Suzuki Jimny Bild: Suzuki

Die Japaner verfestigten den quadratischen Leiterrahmen und erzeugten so eine höhere Verwindungssteifigkeit, entwarfen neue Lenkungsdämpfer, stellten die A-Säule steiler auf, um die Sicht nach vorne zu verbessern, und gestalteten die Clamshell-Motorhaube flacher. Daneben vergrößerten die Suzuki-Ingenieure den Laderaum um 53 auf insgesamt 377 Liter (bei umgeklappten Rücksitzlehnen).

Von den acht Lackfarben sind zwei völlig neu: "Kinetic Yellow" und "Jungle Green".

Erstmals in einem Suzuki-Modell erhältlich ist die Verkehrszeichenerkennung.

Um 15 Prozent leichter, dafür plus 20 Newtonmeter Drehmoment (nun 130 Nm): Der 1,5-Liter-Motor leistet nun 102 PS. Zur Auswahl stehen ein 5-Gang-Schaltgetriebe und ein 4-Gang-Automatikgetriebe.

Kommentare anzeigen »
Artikel 04. August 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Motornachrichten

Kein Diesel mehr: Neuer Skoda Fabia verzichtet auf Selbstzünder

Überarbeiteter Fünftürer und Kombi kommen im September – ab 12.380 Euro.

VW Grand California: Eine Nummer größer

HANNOVER. Der VW California, das 1988 erstmals vorgestellte Reisemobil auf Basis des "Bulli" hat sich ...

Mini Cooper S Cabrio: Ein Gute-Laune-Auto für den Sommer

Das Mini Cooper S Cabrio verbindet die Vorzüge eines Cabrios mit sportlicher Attitüde.

Mercedes E400-Cabrio: Lieber Gott, bitte kauf mir...

...einen Mercedes-Benz, logisch. Aber wenn, dann bitteschön, das E400-Cabrio!

Der Ozeandampfer entdeckte den Sport und setzt Meilensteine in den Asphalt

Hondas Goldwing schaltet automatisch und macht Zubehör-Lieferanten das Leben schwer.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS