Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 21. August 2018, 21:20 Uhr

Linz: 28°C Ort wählen »
 
Dienstag, 21. August 2018, 21:20 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Die Hüllen, die viel verraten

Konzeptautos geben oft mehr preis, als sich auf den ersten Blick vermuten lässt.

Die Hüllen, die viel verraten

Die Kia-Designer werden nur noch wenig Hand an den Proceed legen. Bild: heb

Spielerei, Konzept, seriennah, Vorserie: In dieser Reihenfolge nähert sich eine Studie dem endgültigen Serienmodell. Berühmt für die fantasievollen Concept-Cars ist die Tokyo Motor Show, auf der IAA geht’s bedeutend nüchterner zu. Trotzdem: Studien sind aufregend, weil sich die Designer mehr trauen als beim Serienmodell.

Toyota stellt in Frankfurt den C-HR Hy-Power ins Scheinwerferlicht. Ein Concept, aber sehr, sehr seriennah. Denn die Japaner veränderten die Hülle gegenüber dem aktuellen Modell kaum, dafür fand unter dem Blech eine kleine Revolution statt. Der Pionier des Hybrid-Antriebs überarbeitete den Strang grundlegend. Als Ziel wurde werksintern ausgegeben, dass die E-Motoren mehr Leistung bringen müssen. "Mehr Leistung verbessert die Langstreckentauglichkeit", sagt Friedrich Frey vom gleichnamigen Toyota-Importeur. Da sind bisher zum Beispiel der Prius und seine Brüder zu kurz gekommen. Über technische Daten schweigen die Japaner derzeit noch eisern. Fix ist aber: Der C-HR mit dem neuen Hybrid-Antrieb kommt schon 2018.

Das knallige Rot erzeugte Aufmerksamkeit, die sanften Kurven ebenso: Der Kia proceed steht ausdrücklich als "Studie" in Frankfurt, aber nicht nur das Heck soll sehr, sehr seriennah sein. Nächstes Jahr wissen wir mehr.

Ein verspieltes Konzept-Auto stellte Smart in die Messehalle 2: Vision EQ Concept ForTwo. Die mobile Kugel fährt autonom (Level 5) und wird ausschließlich im Carsharing eingesetzt werden. Und das funktioniert so: E-Auto per Handy-App rufen, einsteigen, unterwegs eventuell noch andere Passagiere aufnehmen, aussteigen – fertig.

Kommentare anzeigen »
Artikel 16. September 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Motornachrichten

Kia Rio GT-Line: Kia verschärft die Gangart beim Rio

Der koreanische Kleinwagen kann es nun auch sportlich – ab 23.090 Euro.

Aston Martin baut James Bonds Auto aus "Goldfinger" nach

LONDON. Durch die Straßen kurven wie James Bond: Diesen Traum werden sich betuchte Fans erfüllen können.

Drohender Kurzschluss: Volkswagen ruft 700.000 Autos zurück

WOLFSBURG. Volkswagen ruft weltweit knapp 700.000 Autos vom Typ "Tiguan" und "Touran" zurück.

Neuer Opel Corsa GSi: Der kleine Sportler ist wieder da

Der Dreitürer mit 150 PS und OPC-Fahrwerk kostet 21.960 Euro.

BMW M5: Wenn Freiland nicht mehr artgerecht ist

Der BMW M5 ist eine Luxuslimousine, die ihre Sportlichkeit unbedingt ausleben will.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS