Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 10. Dezember 2018, 06:57 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Montag, 10. Dezember 2018, 06:57 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Hochbeinig ins Digitalzeitalter

Der neue BMW X5 verzichtet auf analoge Anzeigen und hat viel Konnektivität an Bord Bis zu sieben Sitze und ein Sternenhimmel – Der Einstieg beginnt bei 62.500 Euro.

Hochbeinig ins Digitalzeitalter

Trittsicher auch auf Schnee: der neue X5 beim Rettenbachferner in Sölden Bild: BMW

Sie wissen, was ein SAV ist? Richtig: Ein Sport Activity Vehicle. Also ein SUV auf Bayerisch. Der X5 ist so ein SAV. Erfunden hat BMW die Bezeichnung, nicht aber die Auto-Art. Zum X5-Start 1999 kurvten schon allerlei Stadt-Geländewagen herum, die Münchner hatten mit ihrem ersten SUV, äh, pardon, SAV, jedenfalls den richtigen Riecher. Denn die Light-Version eines Off-roaders erklomm in den folgenden Jahren Regionen in den Zulassungsstatistiken der Welt, von denen andere Hersteller nur träumen dürfen. Jetzt folgt die vierte Generation des Topsellers.

Der X5 legte zu

Auch der neue X5 durfte ein wenig wachsen: 4,92 Meter Länge (+3,6 Zentimeter), 2,0 Meter Breite (+6,9 Zentimeter), 1,74 Meter Höhe (+1,9 Zentimeter) sowie 2,97 Meter Radstand (+4,2 Zentimeter). Platz ist reichlich vorhanden, auf Wunsch sogar für sieben Personen.

Hochbeinig ins Digitalzeitalter

Zu den auffälligsten Innovationen zählt das volldigitale Cockpit, das wie auch im neuen 3er mit einem Drehzahlmesser, dessen Zeiger gegen den Uhrzeigersinn hinaufdreht, am auffälligsten ist – wie beim iCockpit im Peugeot. Die Richtungsänderung schaffe Platz in der Mitte für andere Infos. Alles Ansichtssache. Die Cockpit-Instrumente und das Control Display verschmelzen zu einem Display. Eine logische Vereinigung.

Bei Anruf pulsiert das Licht

Um 30 Prozent wuchs das optionale Panoramaglasdach, das ein besonderes Gimmick integriert hat. Als "Sky Lounge" imitiert das Dach mittels LEDs einen Sternenhimmel. Und die Ambienten-Beleuchtung ("Welcome Light Carpet" bzw. "Dynamic Interior Light") veranstalten Lichtspiele – z.B. bei einem Telefonanruf.

Apropos Licht: Die aufpreispflichtigen Laser-Scheinwerfer (blendfreies Fernlicht) leuchten einen halben Kilometer weit.

Hochbeinig ins Digitalzeitalter

Premiere feiert im neuen X5 auch der "Digital Key", also das Smartphone mit NFC (Near Field Communication), mit dem der SAV geöffnet werden kann – das Gerät muss einfach in die Nähe des Türgriffs gehalten werden.

Fix verbaut ist eine SIM-Karte, die unbegrenztes Datenvolumen zulässt. Zumindest für die integrierten Apps (Wetter, E-Mail etc.). Erstmals können auch Daten-Service-Pakete erworben werden.

Die Heckklappe ist weiter zweigeteilt, die Laderaum-Abdeckung verschwindet per Knopfdruck im Unterboden – ein Spektakel!

Der Einstiegspreis liegt bei 62.500 Euro (Drive 25d).

Video:

 

BMW X5: Die Motoren

BMW nahm die Hürde: Alle Benziner und Diesel erfüllen die Abgasnorm 6d-TEMP.

xDrive40i: 3,0-Liter-6-Zylinder, 250 kW (340 PS), 450 Nm, 8,8 – 8,5 Liter/100 km, 200 – 193 g/km CO2, 0–100 km/h 5,5 Sekunden, 243 km/h Spitze

xDrive30d: 3,0-Liter-6-Zylinder, 195 kW (265 PS), 620 Nm, 6,8 – 6,0 Liter/100 km, 179–158 g/km CO2, 0–100 km/h 6,5 sek, 230 km/h

M50d: 3,0-Liter-6-Zylinder, 294 kW (400 PS), 760 Nm, 7,2–6,8 Liter/100 km, 190–179 g/km CO2, 0–100 km/h 5,2 sek, 250 km/h Spitze

Der xDrive50i (V8, 462 PS, 650 Nm) ist in Europa nicht erhältlich.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel 27. November 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Motornachrichten

Premium-Stromer für 365 Tage im Jahr

Der neue Audi e-tron transferiert Komfort und Reichweite der alten in die neue, ökologische Welt der ...

Der Ur-Crossover und sein Ritterschlag

Der Nissan Qashqai wird ab sofort in der neuen Sonderausführung N-Drive angeboten.

Die schnelle Energie-Alternative

Auch kühle Rechner haben ihren Spaß an Seats flottem Erdgas-Ibiza.

Vom Kleinen, der der Größte ist

Porsche legte ganz zart Hand an seinen Bestseller Macan: Stärker, dynamischeres Design, größeres Display ...

Test: Ladegeräte für Bikebatterien

WIEN. Getestet hat die deutsche Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) 15 verschiedene ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS