Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 25. September 2018, 07:39 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Dienstag, 25. September 2018, 07:39 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Die neuen Technologien sicher ausprobieren

MARCHTRENK. Spurhalteassistent, Notbremsassistent, Abstands-Tempomat (ACC), Ausweich-Lenk-Assistent, Einpark-Assistent, Trailer-Assist (automatisches Einparken mit einem Anhänger) und noch vieles mehr: In modernen Autos werken dutzende Assistenten, die sehr hilfreich sein können.

Die neuen Technologien sicher ausprobieren

Autos sicher testen im Fahrtechnikzentrum Bild: ÖAMTC

Allerdings: Welcher Autofahrer konnte sich schon einmal in der Praxis eingehend mit den elektronischen Helferlein auseinandersetzen? Wohl die wenigsten. Darum lädt der ÖAMTC zu einem "aktiven Testtag" ins Fahrtechnikzentrum Marchtrenk.

Am Freitag, 19. Oktober, zwischen 9 und 15 Uhr können die Teilnehmer derlei Assistenzsysteme sicher ausprobieren. Zudem können E-Autos, Allradler im Gelände etc. getestet werden. Rechtsexperten und Instruktoren stehen für Auskünfte bereit. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, einfach vorbeischauen!

Kommentare anzeigen »
Artikel 15. September 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Motornachrichten

Hyundai i20 First Edition: Fescher Bursch dank gelungenem Lifting

Der Hyundai i20 First Edition war beim Schönheitschirurgen – Operation gelungen.

Neuer DS3 Crossback: Französische Genialität, außergewöhnlich verpackt

Die PSA-Nobelmarke DS hat sich designmäßig und technisch mit dem SUV übertroffen.

Audis elektrische Speerspitze

Anfang 2019 bringt Audi den lange angekündigten e-tron auf den österreichischen Markt – Die ...

Test: Vier fuhren gegen die Wand

WIEN. Vier Fahrzeuge traten zum ÖAMTC-Crashtest an: Audi A6, Ford Tourneo Connect, Suzuki Jimny und VW ...

Von Puchenau nach Linz radeln: Eine Alternative?

PUCHENAU. Puchenau–Linz: Fünf Kilometer, die Autofahrer fürchten. Denn Mega-Staus kosten hier viel Zeit.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS