Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 15. Dezember 2018, 14:12 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Samstag, 15. Dezember 2018, 14:12 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Der Rückblick, der ein Ausblick ist

Auf dem Autosalon Paris stehen wenige, dafür aber herausragende Studien.

Der Rückblick, der ein Ausblick ist

Peugeot 504 e-Legend: 462 PS, 100-kWh-Akku, 600 Kilometer Reichweite, in vier Sekunden von null auf 100 km/h Bild: heb

So, wie er dasteht, möchte man sagen: Baut ihn! Und zwar genau so! Den Peugeot 504 e-Legend.

Peugeot 504 e-Legend: Die Löwen-Marke präsentiert das Coupé als Studie, die – logisch – einen Ausblick geben soll auf das, was künftig aus Paris kommt. Angesichts des Konzepts entfleucht den Betrachtern ein liebevolles: Oh, là, là! Denn das Konzeptauto ist eine Reminiszenz an das legendäre 504-Coupé (1969–1983).

Dieses Erbe interpretierten die Designer mit aktuellen Akzenten wie den scharfen und athletischen Kanten oder auch den drei Peugeot-Krallen als Hecklichtern. Sprachsteuerung, Focal-HiFi-System, extrem große Displays – alles fährt mit.

Der 4,65 Meter lange Zweitürer wird von einem 340 kW (462 PS) bzw. 800 Nm starken E-Motor angetrieben, die Leistung auf alle vier Räder verteilt. Der 100-kWh-Akku liefert Energie für 600 Kilometer (WLTP). Von null auf Tempo 100 benötigt der Löwe vier Sekunden, bei 220 km/h ist Schluss. Der Akku soll in nur 25 Minuten Strom für 500 Kilometer Reichweite laden können. Die Chancen, dass der e-Legend kommt, kommentierte ein Unternehmens-Sprecher so: "Es ist eine Studie. Mehr nicht!"

Skoda Vision RS: Auch Skoda blickt mit der Vision RS zurück. Und zwar auf die Rallyeautos 180 RS und 200 RS aus dem Jahr 1974. Neu interpretiert, mit neuer Technik und modernen Materialien kreierten die Tschechen die Studie, die in der Halle 4 prominent platziert ist.

Der Rückblick, der ein Ausblick ist

Der 1,5-Liter-Benziner mit 150 PS wird mit einem 75-kW-Motor kombiniert. Macht unter dem Strich 245 PS Systemleistung. Wie weit der 4,35 Meter lange Vision RS damit rein elektrisch kommt, verrieten die Tschechen nicht. Nur, dass der Vision dem neuen Rapid Spaceback, der im zweiten Quartal 2019 kommt, ziemlich ähnlich ist.

Smart-Studie: Mit der Technik und dem Design hat Smart bei seinem Showcar gespielt. Der Kleine soll an 20 Jahre Smart und den legendären Crossblade (2002) und den forspeed (2011) erinnern.

Der Rückblick, der ein Ausblick ist
Kommentare anzeigen »
Artikel 06. Oktober 2018 - 00:04 Uhr
Weitere Bildergalerien zum Thema
Mehr Motornachrichten

Skoda schlägt ein neues Kapitel auf: Der Scala löst den biederen Rapid ab

Der Tscheche kommt mit mehr Raum, mehr Assistenten und viel Konnektivität.

"Ab 2040 kommen keine Verbrenner mehr"

LINZ. Skoda CEO Bernhard Maier über den Scala, die Zukunft der Verbrenner und den SUV-Boom.

Der Weltmeistertitel und die europäische Realität

WIENER NEUDORF. Honda packt in den neuen CR-V einen Hybrid-Antrieb hinein – Auswahl zwischen ...

1500. Panther ging nach Finnland

LEONDING. Er ist ein waschechter Oberösterreicher und das Flaggschiff des Rosenbauer-Konzerns – der Panther.

450-kW-Station: In 3 Minuten 100 Kilometer laden

SALZBURG. Das Laden von Elektrofahrzeugen könnte bald fast so schnell erfolgen wie heute das Betanken mit ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS