Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 25. September 2018, 04:44 Uhr

Linz: 7°C Ort wählen »
 
Dienstag, 25. September 2018, 04:44 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Immobilien

Markt für Büros leidet unter zu geringem Angebot

WIEN. Der Markt für Bürogebäude schwächelt, weil das Angebot zurückgegangen ist.

Markt für Büros leidet unter zu geringem Angebot

Großprojekte sind derzeit rar. Bild: CA Immo

Dennoch seien im ersten Halbjahr mit 2,3 Milliarden Euro nur geringfügig weniger als in der Vorjahresperiode (2,5 Milliarden) investiert worden, sagte Georg Fichtinger, Investmentchef bei CBRE Österreich, laut Aussendung. Großprojekte sind besonders rar, es habe nur noch eine Transaktion mit einem Wert über 100 Millionen Euro gegeben.

Rund 70 Prozent der zwischen 2016 und 2018 fertiggestellten Büroflächen in Wien sind bereits im Voraus verkauft worden. Anleger würden daher auf Wohnimmobilien umsteigen – vor allem internationale Investoren. Prominent war im ersten Halbjahr aber auch der Verkauf des Kika/Leiner-Portfolios an die Signa-Gruppe.

Letztlich gingen in den ersten sechs Monaten 38 Prozent der Investitionen in den Einzelhandel, 30 Prozent ins Wohnen, 24 Prozent in Büros, drei Prozent in Industriegebäude und ein Prozent in Hotels (vier Prozent sonstige).

Kommentare anzeigen »
Artikel 07. Juli 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Immobilien

Wo Whiskybrenner Peter Affenzeller Ruhe genießt und Kraft tankt

ALBERNDORF. Der Mühlviertler hat den Dachboden des Elternhauses sehr gemütlich ausgebaut.

Wien stoppt umstrittenen Verkauf von Wohnungen

WIEN. 3000 Sozialwohnungen hätten sehr billig veräußert werden sollen.

Verkaufsstart beim Bruckner Tower: Wohnen in Urfahr in luftiger Höhe

LINZ. Auf knapp 5000 Quadratmetern in der Linzer Wildbergstraße entstehen 356 Wohnungen.

Symposium in Linz: "Reparieren und Sanieren"

LINZ. Zum vierten Mal lädt die Ziviltechnikerkammer zum Symposium "Wohnen im Herbst".

Domico-Preis zum zehnten Mal verliehen

SANKT WOLFGANG / VÖCKLAMARKT. Metall-Betrieb investiert kräftig am Standort.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS