Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 23. Juli 2018, 17:33 Uhr

Linz: 23°C Ort wählen »
 
Montag, 23. Juli 2018, 17:33 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Immobilien

Signa will Wiener Innenstadt attraktiver machen

WIEN. Zusammenarbeit der Einkaufsstraßen-Manager soll nach Berliner Vorbild intensiviert werden.

Signa will Wiener Innenstadt attraktiver machen

"Goldenes Quartier" in Wien Bild: APA

Das Immobilien-Unternehmen Signa, das den Nobeldistrikt "Goldenes Quartier" an der Wiener Ringstraße entwickelt hat, möchte nun die Zusammenarbeit der einzelnen Einkaufsstraßen-Manager in der City forcieren. Es gibt Gespräche zu einer ARGE Innenstadt, sagte Signa-Geschäftsführer Christoph Stadlhuber bei einem Pressegespräch am Mittwoch in Wien.

Das Vorbild dazu ist Berlin. Die AG City Berlin sei eine "sensationelle Institution", sagte Stadlhuber. Die Signa, die in der deutschen Hauptstadt unter anderem das KaDeWe betreibt, ist dort Mitglied. Gemeinsam könne man besser Strategien entwickeln, damit die Innenstadt attraktiv bleibe. Denn zwischen den einzelnen Einkaufslagen in Wien solle keine Konkurrenzsituation bestehen. Die Mitbewerber seien vielmehr die anderen großen Metropolen Europas.

Die Wiener Einkaufsstraßen stünden vor einer großen Herausforderung, sagte Hania Bomba, Geschäftsführerin von Regioplan-Consulting. Online-Shopping gewinne an Bedeutung. Nötig seien darum permanente Investitionen, um das Angebot attraktiv zu halten. Gastronomie sei eine Möglichkeit, Kunden anzulocken.

Kommentare anzeigen »
Artikel 30. September 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Immobilien

Negativzinsen: Häuslbauer und Land bekamen 6,8 Millionen Euro zurück

LINZ. Bei geförderten Darlehen war zu viel verrechnet worden – Hypo folgte OGH-Urteil.

Tricks bei den Preisen: Airbnb gerät ins Visier der EU-Kommission

BRÜSSEL. Die Union rügt unfaire Geschäftspraktiken – Korrekturen bis August sind möglich.

Deutschland: Wohnungspreise stiegen kräftig

BERLIN. Der Preisanstieg für Wohnimmobilien in Deutschland setzt sich unvermindert fort: Vor allem in den ...

Eyemaxx steigt bei Vienna Estate Immobilien ein

WIEN. Der Anteil beträgt 14 Prozent, mittelfristig ist eine Aufstockung auf 25 Prozent möglich.

"Wir haben gegenüber Vorarlberg sehr stark aufgeholt"

LINZ. Im Interview: Rudolf Kolbe – der neue und alte Präsident der Architekten und Ingenieure in ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS