Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


gemerkt
merken
teilen

"Ohne Klima-Kleber gäbe es heute auch ein Atomkraftwerk"

Von Florian Wurzinger, 10. Januar 2023, 15:52 Uhr
Politikwissenschaftler Patrick Scherhaufer. Bild: OÖN-TV

Seit Montagfrüh machen Aktivisten in Wien eine Woche lang mit Störaktionen auf die Gefahren des Klimawandels aufmerksam. Wie sinnvoll diese Straßenblockaden wirklich sind, wird derzeit auch in der Bundesregierung diskutiert. OÖN-TV hat dazu den Politikwissenschaftler Patrick Scherhaufer befragt.

Für Scherhaufer haben die Proteste eine Berechtigung: "Wir erleben in Österreich gerade den wärmsten Jahresbeginn seit Beginn der Wetter- und Klimaaufzeichnungen, außerdem haben wir Schäden in der Landwirtschaft durch Dürre und Hagel. Aus diesem Grund haben Aktivisten alles Recht der Welt, sich auf die Straße zu kleben."

An der Aussage von Jugendstaatssekretärin Claudia Plakolm (ÖVP), die Aktivisten seien eine "Chaostruppe", ließ Scherhaufer kein gutes Haar und unterstellte ihr "ein mangelndes Verständnis von Demokratie". 

Das Interview in voller Länge:

Mehr zum Thema
Video
Innenpolitik

"Respektlos": Klima-Kleberin liefert sich Schlagabtausch mit Plakolm

WIEN. Aktivistin Martha Krumpeck gegen ÖVP-Politikerin Claudia Plakolm: Im "ZiB 2"-Studio diskutierten die jungen Frauen am Montagabend über die ...

mehr aus Klima

JKU-Forschung im All

"Retterboxen" liefern Obst und Gemüse mit kleinen Mängeln ins Haus

Das Rad für die Landwirtschaft neu erfunden

Wenn der Start ins Leben gesund ist

Autor
Florian Wurzinger

Online-Redakteur

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

8  Kommentare
8  Kommentare
Aktuelle Meldungen