Lade Inhalte...

Frauenzeit

OÖN-Frauentag: Am 5. März reden wir über...

11. Februar 2021 05:04 Uhr

Anlässlich des Internationalen Frauentags wollen wir die OÖN-Leserinnen auch heuer wieder zu interessanten und kurzweiligen Gesprächsrunden einladen – zu verfolgen am Freitag, 5. März, live auf nachrichten.at/frauenzeit.

… die Generation Corona

Generation Corona - wie junge Frauen diese Zeit erleben

  • Live von 13 bis 13.45 Uhr

Junge Menschen wollen reisen, sich verlieben, Spaß haben. Jetzt sitzen sie zu Hause und blicken einer ungewissen Zukunft entgegen. Wie geht es ihnen? Welche Herausforderungen sind zu meistern? Aber auch: Was haben Oberösterreichs Jugendliche in dieser Situation geleistet – und gelernt? Die 14-jährige Mira Mittermair geht in die vierte Klasse der Neuen Mittelschule in Hartkirchen und vermisst Kino- und Kaffeehausbesuche, Theresa Öllinger aus Enns studiert seit einem Jahr in Graz – und hat ein „normales“ Studentenleben mit Präsenzvorlesungen (und Partys) bisher nicht kennengelernt. Im OÖN-Talk beurteilen auch Expertinnen wie Psychotherapeutin Marina Gottwald, Tina Mutschler, Lehrlingsbeauftragte bei „Greiner“ und die stv. Landesgeschäftsführerin des AMS, Iris Schmidt, die Lage.

Gynäkologin Christine Schatz, Dermatologin Marija Geroldinger-Simic, Psychiaterin Katharina Glück, Monika Aichberger (Vizepräsidentin der Apothekerkammer)

Typisch Frau - alles über Frauen und ihre Gesundheit

  • Live von 14 bis 14.45 Uhr

Es gibt Krankheiten, die vor allem Frauen betreffen. Ein typisches Beispiel dafür sind Autoimmunerkrankungen. Die allermeisten Betroffenen sind Frauen. „Bei ihnen ist die Immunaktivität viel stärker ausgeprägt als bei Männern. Das hat den Vorteil, dass sie Infekte besser abwehren können“, sagt Marija Geroldinger-Simic, Leiterin des Autoimmunzentrums des Ordensklinikums Elisabethinen Linz. Dadurch haben Frauen aber ein höheres Risiko, eine Autoimmunerkrankung zu bekommen. Eine Sucht, von der mehr Frauen als Männer betroffen sind, ist die Abhängigkeit von Beruhigungsmitteln. Warum das so ist und welche Vermeidungsstrategien es gibt, weiß Primaria Katharina Glück, Psychiaterin am Klinikum Wels-Grieskirchen. Warum Hormone Frauen das Leben oft so schwer machen, erklärt Christine Schatz, Gynäkologin am Phyrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr.

… die (ewige) Liebe

Die (ewige) Liebe - wie sie hält - und was ist, wenn sie zerbricht?

  • Live von 15 bis 15.45 Uhr

"Ewig dein, ewig mein, ewig uns." Große Liebesworte verfasst vor 200 Jahren von einem Mann – Ludwig van Beethoven an seine "Unsterbliche Geliebte". An so manch Geliebter scheitert auch die vor dem Traualtar geschworene ewige Liebe und die Paare findet sich nicht selten vor einer Scheidungsanwältin wie Helene Klaar wieder. Während sie trennt, was nicht mehr ewig währt, versucht Psychotherapeutin Sabine Bösel, den Paaren aus der Ehekrise zu helfen. Beide sind privat lange verheiratet, im Gegensatz zu Beatrice Keplinger. Die vierfache Mutter hat zwei Ehen hinter sich und einer fixen Partnerschaft abgeschworen. Die Anforderungen an eine Partnerschaft sind laut Familiensoziologin Martina Beham-Rabanser je nach Geschlecht unterschiedlich. Darüber, wie Liebe gelingt und woran sie scheitert, diskutieren diese Damen beim OÖN-Frauentag. 

… mächtige Frauen

Erfolgreiche Frauen in und nach der Spitzenpolitik

  • Live von 16 bis 17.30 Uhr

Frauen und Spitzenpolitik – das ist noch immer die Ausnahme und nicht die Regel. Zwar sind in der Regierung fast so viele Frauen wie Männer vertreten, doch schon bei Landeshauptleuten und Landesregierungen sieht es dürftig aus. Woran liegt das? Wollen Frauen nicht in die Politik? Wie geht man um damit, wenn man im Rampenlicht steht, teils umstrittene Positionen vertritt und die Kritik auch ins Persönliche reicht? Und wie sieht das Leben nach der Politik aus? Vier Frauen, die all das erlebt haben, diskutieren: Brigitte Ederer, früher SP-Abgeordnete, EU-Staatssekretärin und Bundesgeschäftsführerin, Andrea Kdolsky, Ex-VP-Gesundheitsministerin, Eva Glawischnig, langjährige Bundessprecherin der Grünen und ehemalige Dritte Nationalratspräsidentin, sowie Ursula Haubner, Sozialministerin und Vorsitzende des mittlerweile nicht mehr bestehenden BZÖ.

3 Nächte im La Pura zu gewinnen

Anlässlich des Frauentages verlosen die OÖNachrichten
drei Nächte im Frauen- & Wohlfühlresort La Pura in Gars am Kamp. Der Gewinn im Wert von 1170 Euro gilt für zwei Damen im Doppelzimmer, inklusive Vollpension, Nutzung des Aktivprogramms und des Ladies Spa sowie eines 45-Euro-Behandlungsgutscheins pro Nacht/Dame.

3 Nächte im la pura gewinnen!

Die OÖNachrichten verlosen 3 Nächte für 2 Damen im Doppelzimmer Klassik mit vielen Zusatzleistungen
- inkl. la pura Gourmed Cusine Vollpension
- inkl. € 45,- Behandlungsgutschen pro Nacht/Dame;
- inkl. Nutzung des Ladies Spa;
- inkl. Nutzung des la pura Aktivprogrammes

Frage 1 von 1:

Ja, ich nehme am Gewinnspiel teil und möchte einen Urlaub im la pura gewinnen!


Bitte melden Sie sich an, um am Gewinnspiel teilzunehmen.
Benutzername:
Passwort:
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Frauenzeit