Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 20. Dezember 2014, 00:24 Uhr

Linz: 10°C Ort wählen »
 
Samstag, 20. Dezember 2014, 00:24 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Wintersport
Gröden bleibt für den ÖSV eine Rutschpartie ohne Party

Gröden bleibt für den ÖSV eine Rutschpartie ohne Party

GRÖDEN. Ski alpin: Steven Nyman wird seiner Favoritenrolle gerecht, die Österreicher erfüllen auch die …

"Ich weiß , wo ich die Hebel ansetze"

"Ich weiß , wo ich die Hebel ansetze"

ALTA BADIA. Marcel Hirscher gibt sich vor dem morgigen Riesentorlauf kämpferisch.

Dritter Nyman-Triumph in Gröden, Mayer Siebenter

GRÖDEN. Der US-Amerikaner Steven Nyman hat zum dritten Mal eine Weltcup-Abfahrt in Gröden gewonnen.

Vonns Rückkehr nach Val d’Isere

VAL D’ISERE. Ski alpin: Heute Abfahrt, am Sonntag Super-G (jeweils 10.30 Uhr/ORF eins)

Semmering: Es schaut schlecht aus

WIEN. Den Ski-Weltcup-Rennen der Damen am Semmering droht wegen Schneemangels die Absage.

19. Dezember 2014
Fenninger Training Val d'Isere

Fenninger Schnellste im Abfahrtstraining

VAL D'ISERE. Anna Fenninger hat am Freitag im ersten und einzigen Training für die Weltcup-Abfahrt am Samstag in Val d'Isere in 1:45,93 Minuten Bestzeit aufgestellt.

Walchhofer: "Uns fehlt einer, der alle anderen mitreißt"

Walchhofer: "Uns fehlt einer, der alle anderen mitreißt"

ALTENMARKT/ZAUCHENSEE. Michael Walchhofer (39) hat in diesen Tagen alle Hände voll zu tun. Im OÖN-Interview verrät er, was im österreichischen Abfahrtsteam in den letzten Jahren schief gelaufen ist.

Kommentare (2)

18. Dezember 2014
Der Schutzengel kommt aus dem Ferrari-Windkanal

Der Schutzengel kommt aus dem Ferrari-Windkanal

GRÖDEN. Alle Jahre wieder macht bei den ersten Trainingsläufen für die Weltcup-Abfahrt in Gröden eine Innovation für den Skirennsport Schlagzeilen.

17. Dezember 2014
Steven Nyman

Nyman Trainingsschnellster in Gröden

GRÖDEN. Der US-Amerikaner Steven Nyman hat am Mittwoch im ersten Weltcup-Abfahrtstraining der Ski-Herren in Gröden Bestzeit markiert.

Kjetil Jansrud: "Das ist der Lohn für harte Arbeit"

Kjetil Jansrud: "Das ist der Lohn für harte Arbeit"

SANKT CHRISTINA. Mit dem Abfahrtstraining auf der Saslong-Strecke im Grödnertal beginnt heute im Ski-Weltcup die traditionelle Italien-Woche. Am Freitag (Abfahrt) und Samstag (Super-G) steht Gröden im Rampenlicht.

16. Dezember 2014
Schlechte Nachricht für Lara Gut: gesperrt

Programmänderung in Gröden - Abfahrt bereits am Freitag

GRÖDEN. Aufgrund der prekären Schneesituation haben sich der Internationale Skiverband FIS und die Veranstalter der Herren-Weltcup-Rennen in Gröden zu einer Programmänderung entschieden.

15. Dezember 2014
Der ÖSV-Star strahlte in Åre, sonst schaute es finster aus

Der ÖSV-Star strahlte in Åre, sonst schaute es finster aus

ÅRE. Ski alpin: Mit seinem Slalom-Sieg in Åre hat Marcel Hirscher im Weltcup die Führung übernommen und ein ÖSV-Debakel verhindert.

Kraft mit Rekord Dritter Schrecksekunde für Kofler

Kraft mit Rekord Dritter, Schrecksekunde für Kofler

NISCHNIJ TAGIL. Skispringen: Österreichs Adler flogen bei der Weltcup-Premiere in Nischnij Tagil (Russland) zwei Stockerlplätze ein.

Die Biathleten hatten ihr Visier schlecht eingestellt

Die Biathleten hatten ihr Visier schlecht eingestellt

HOCHFILZEN. Insgesamt 34.000 Fans kamen zu den Biathlon-Weltcup-Bewerben am Wochenende nach Hochfilzen.

Erste Siegerehrung ohne Österreicherin

Erste Siegerehrung ohne Österreicherin

ÅRE. In Åre endete eine Serie der ÖSV-Damen, Maze zieht im Weltcup davon.

Seifriedsberger siegt in Norwegen

Seifriedsberger siegt in Norwegen

NOTTODEN. Skispringerin Jacqueline Seifriedsberger kommt nach ihrer vor einem Jahr zugezogenen schweren Knieverletzung immer besser in Form.

14. Dezember 2014
Fourcade siegt in Hochfilzen

Fourcade siegt in Hochfilzen, Landertinger auf Rang acht

HOCHFILZEN. Österreichs Biathleten haben am Sonntag zum Abschluss des Heimweltcups in Hochfilzen die absoluten Spitzenplätze verpasst.

Hirscher in Aare unschlagbar

AARE. Nach dem Riesentorlauf am Freitag hat der Salzburger Marcel Hirscher auch den Slalom am Sonntag in Aare für sich entschieden.

Kommentare (2)

13. Dezember 2014
Schlierenzauer

Skispringen: Schlierenzauer Weltcup-Zweiter

NISCHNIJ TAGIL. Gregor Schlierenzauer hat am Samstag bei der Skisprung-Weltcup-Premiere in Nischnij Tagil den zweiten Platz belegt.

Kommentare (2)

Landertinger: Aufs Stockerl fehlten nur 4,6 Sekunden

Biathlon: Landertinger und die verflixte Vier in Hochfilzen

HOCHFILZEN. Die Zahl Vier verfolgt Dominik Landertinger beim Biathlon-Weltcup in Hochfilzen. Beim Staffelrennen am Samstag schrammte der Lokalmatador als Schlussläufer mit seinen Teamkollegen Daniel Mesotitsch, Simon Eder und Julian Eberhard um nur 2,6 Sekunden am Podest vorbei.

Aare

Aare: Pietilä-Holmner gewinnt Slalom

AARE. Mit dem dritten Karriereerfolg hat Maria Pietilä-Holmner das Heimpublikum im für Courchevel eingesprungenen Weltcup-Ersatzort Aare begeistert.

Kommentare (1)

Ist Russland erneut ein guter Boden für Michael Hayböck?

Ist Russland erneut ein guter Boden für Michael Hayböck?

NISCHNIJ TAGIL. Skispringen: Der Olympia-Silbermedaillen-Gewinner von Sotschi zeigt sich auch auf der neuen Schanze in Nischnij Tagil in Form.

Kommentare (1)

12. Dezember 2014

Überlegener Hirscher-Sieg im Aare-Riesentorlauf

AARE. Marcel Hirscher hat am Freitag mit 1,22 Sekunden Vorsprung seinen 25. Sieg im alpinen Ski-Weltcup gefeiert.

Kommentare (1)

Eva-Maria Brem

Brem Dritte im Aare-Riesentorlauf - Maze siegte

AARE. Tina Maze hat am Freitag den Weltcup-Riesentorlauf der Damen in Aare für sich entschieden. Die Slowenin setze sich im Courchevel-Ersatzrennen 0,20 Sekunden vor der Schwedin Sara Hector und 0,28 vor der zur Halbzeit führenden Tirolerin Eva-Maria Brem durch.

In Aare begann das Glück der Eva-Maria Brem

In Aare begann das Glück der Eva-Maria Brem

AARE. Eva-Maria Brem schwebt in diesen Tagen noch immer auf Wolke sieben. In Aspen hat die Tirolerin zuletzt ihren ersten Weltcup-Sieg feiern dürfen.

11. Dezember 2014
Beaver Creek

Weltcup geht mit Kampf um Punkte und gegen Jetlag weiter

AARE. Nach der Absage in Frankreich wegen Schneemangels geht der alpine Ski-Weltcup 2014/15 nach der zweiwöchigen Nordamerika-Tour nun mit vier Flutlicht-Rennen innerhalb von drei Tagen in Aare in Schweden weiter.

ältere Artikel