Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 22. Oktober 2017, 08:30 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 8°C Ort wählen »
 
Sonntag, 22. Oktober 2017, 08:30 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Wintersport  > Black Wings

Oktoberfest in Linz: Müder Gegner oder Party-Schreck?

LINZ. Eishockey: Black Wings empfangen heute (19.15 Uhr) Salzburg.

Oktoberfest in Linz: Müder Gegner oder Party-Schreck?

Karo-Look: Kapitän Philipp Lukas, flankiert von seinen Assistenten Jake Dowell (li.) und Brian Lebler Bild: alex

Nicht einmal 48 Stunden nach dem 4:3 gegen Wolfsburg und dem damit verbundenen Einzug ins Achtelfinale der Champions Hockey League müssen Salzburgs "Rote Bullen" wieder auf das Eis. Und zwar beim heutigen Oktoberfest (19.15 Uhr) in der Keine-Sorgen-EisArena gegen die Black Wings, die zur Feier des Tages glänzen möchten.

"Die Salzburger sind stark, aber vielleicht ein bisschen müde", sagt Linz-Stürmer Fabio Hofer über das Red-Bull-Ensemble, das in der Erste Bank Liga noch nicht richtig auf Touren gekommen ist. Das Team des nicht unumstrittenen Trainers Greg Poss liegt nach sechs Niederlagen in zehn Partien nur auf Rang neun – sechs Punkte hinter den drittplatzierten Wings.

"Die nehmen Schwung mit"

Der Assistant-Coach des EHC, Mark Szücs, will aber nichts von einer Favoritenrolle wissen: "Wir müssen aufpassen, die nehmen viel Schwung mit." Gegen den deutschen Vizemeister Wolfsburg war Salzburg 172 Sekunden vor der Sirene beim Stand von 2:3 vor dem K.o. in der "Königsklasse" gestanden, doch dann drehten die Stars Thomas Raffl (58.) und Ryan Duncan (59.) den Spieß noch um.

Die Mozartstädter gaben nicht weniger als 54 Torschüsse ab, die Defensive der Black Wings um Goalie Mike Ouzas muss sich also auf harte Arbeit gefasst machen. Vielleicht lassen sich die "Roten Bullen" ja von den Sonderdressen der Linzer blenden. Kapitän Philipp Lukas & Co. präsentieren sich im hellblauen Karo-Look, dazu gesellen sich Lederhosen aus dem Hause "Egger Moden".

"Es ist alles angerichtet, wir wollen mit unseren Fans einen Sieg feiern", betont EHC-Manager Christian Perthaler. Die Salzburger lässt diese Ansage kalt: "Wir spielen hier in Linz zwar gegen 5000 Zuschauer, aber das motiviert uns zusätzlich", sagte Raphael Herburger. Was spricht die Statistik? Von den jüngsten sieben Heimspielen gegen Salzburg gewannen die Black Wings nur eines (5:2 am 13. Dezember 2016). Zeit für eine Trendumkehr?

 

Video: Die Black Wings beim Schuachblattln

Kommentare anzeigen »
Artikel Alexander Zambarloukos 13. Oktober 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

3:2-Sieg! Die Black Wings krönten ihr Oktoberfest

LINZ. Die Black Wings besiegten Red Bull Salzburg am Freitagabend dank eines Last-Minute-Treffers mit 3:2.

Ex-Linz-Trainer Rob Daum geht zu Iserlohn Roosters

ISERLOHN. Rob Daum wird neuer Chefcoach bei den Iserlohn Roosters.

0:4 - Black Wings verlieren in Innsbruck (zu) deutlich

INNSBRUCK. Ein Spiel auf Augenhöhe geht für die Black Wings mit einer herben 0:4-Auswärtsschlappe in ...

Black Wings zu Gast bei der Torfabrik

LINZ. Eishockey: Innsbruck hat in acht Liga-Matches bereits 31 Mal getroffen.

Der Verletzungsteufel ist zurück in der Linzer Kabine

LINZ. Der Sieg gegen Fehervar war hart erkämpft - personell müssten die Black Wings drei Spieler vorgeben.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!