Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 23. Oktober 2017, 20:38 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 6°C Ort wählen »
 
Montag, 23. Oktober 2017, 20:38 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Wintersport  > Black Wings

Der Verletzungsteufel ist zurück in der Linzer Kabine

LINZ. Der Sieg gegen Fehervar war hart erkämpft - personell müssten die Black Wings drei Spieler vorgeben.

Mario Altmann Bild: (APA/EXPA/REINHARD EISENBAUER)

Am schlimmsten dürfte es Mario Altmann erwischt haben. Der gebürtige Wiener zog sich in der Schlussphase der Partie bei einem Angriff der Ungarn einen Innenbandeinriss im Knie zu und wird drei bis vier Wochen ausfallen. Das stellte sich bei einer Untersuchung am heutigen Montag heraus.

Außerdem konnte Patrick Spannring nach einem harten Check die Partie nicht zu Ende spielen. Der 26-Jährige hatte während dem Match über Sehstörungen und Kopfschmerzen geklagt. Bei ihm bestand der Verdacht auf Gehirnerschütterung. Dieser bestätigte sich glücklicherweise nicht. "Es war nur ein K.O., nichts Schlimmeres", sagte Spannring auf OÖN-Nachfrage. Der Stürmer will am Dienstag wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen.

Unklar ist die Lage bei Dan DaSilva, der gegen Ende des zweiten Drittels vom Eis humpelte, die Partie aber beenden konnte. Verteidiger Sebastien Piche wird nach der gestrigen Verletzungspause wohl am Freitag wieder mit dabei sein. Selbiges gilt für Jake Dowell, der sich seit Wochen mit Oberkörperverspannungen herumschlägt, aber trotzdem noch kein Spiel in dieser Saison verpasst hat.

Aufgrund des Ausfalls von Altmann wird es vor allem für Erik Kirchschläger und Gerd Kragl mehr Eiszeit geben. Ein Transfer ist derzeit kein Thema den Black Wings.

Kommentare anzeigen »
Artikel Markus Prinz 02. Oktober 2017 - 17:39 Uhr
Weitere Themen

3:2-Sieg! Die Black Wings krönten ihr Oktoberfest

LINZ. Die Black Wings besiegten Red Bull Salzburg am Freitagabend dank eines Last-Minute-Treffers mit 3:2.

Ex-Linz-Trainer Rob Daum geht zu Iserlohn Roosters

ISERLOHN. Rob Daum wird neuer Chefcoach bei den Iserlohn Roosters.

5:4 in Zagreb: Beste Werbung für die "Nacht in der Tracht"

ZAGREB. Black-Wings-Goalie Ouzas & Lebler glänzten im Penaltyschießen.

Black Wings gewinnen in Zagreb 5:4 nach Penaltyschießen

ZAGREB. Das erste Spiel nach der Liga-Rückkehr Zagrebs endete genauso, wie das letzte vor dem Abschied: ...

Ladehemmung in Innsbruck

LINZ. Eishockey: Black Wings verloren 0:4
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!