Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 24. November 2017, 11:58 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Freitag, 24. November 2017, 11:58 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Wintersport  > Black Wings

Black Wings: Vom "Kindergarten" zum Vorzeigeklub

LINZ. Jubiläum: Vor 25 Jahren wurde der Linzer Eishockey-Topverein aus der Taufe gehoben.

Black Wings: Vom "Kindergarten" zum Vorzeigeklub

Meisterfeier 2012: Die Black Wings stürmten den Gipfel. Bild: VOLKER WEIHBOLD

Kinder, wie die Zeit vergeht! Wir schreiben den 5. September 1992, eine kleine Gruppe von Eltern hat sich auf Sponsorensuche begeben und ein paar Tausender (damals noch Schilling) aufgestellt, um ihrem sportbegeisterten Nachwuchs den Eishockeysport zu ermöglichen. Es ist die Geburtsstunde der Black Wings, die Montagabend ihr 25-Jahr-Jubiläum mit einem Fest beim Linzer Bürgermeister Klaus Luger zelebrierten.

Aus dem einstigen Hobbybetrieb ist längst ein professionelles Unternehmen geworden. Eine Institution im oberösterreichischen Sport, die die Massen magisch anzieht. Mehr als 4000 Besucher bei den Heimspielen in der Keine-Sorgen-Eis-Arena an der Unteren Donaulände sind längst zum Normalfall geworden, entsprechend groß ist die Vorfreude auf die am Freitag (18.30 Uhr) mit dem Match in Znojmo beginnende Erste-Bank-Liga-Saison 2017/18.

Black Wings: Vom "Kindergarten" zum Vorzeigeklub

1997: Bernd Damm (li.) & Co

"Ich fühle mich hier sehr wohl"

Seit 2000 sind die Wings Stammgast in der höchsten österreichischen Spielklasse, das Produkt Profi-Eishockey wurde auf Anhieb in Linz angenommen. Auch deshalb, weil sich rasch sportliche Erfolge einstellten und Integrationsfiguren engagiert wurden.

"Mister Eishockey" Rick Nasheim und Gerhard Puschnik hatte man damals nur aus der Distanz gekannt, plötzlich waren sie zum Greifen nah. Detto Mark Szücs, der aktuelle Co-Trainer, oder Philipp Lukas, der nun schon 17 Jahre für die Linzer spielt und seit 2008 Kapitän ist. "Ich fühle mich hier sehr wohl, es macht nach wie vor großen Spaß", betonte der 37-jährige gebürtige Wiener, der natürlich auch bei den beiden größten Erfolgen in der Klubgeschichte dabei war. 2003 und 2012 wurden die Black Wings Meister.

Black Wings: Vom "Kindergarten" zum Vorzeigeklub

"Mister Eishockey" Rick Nasheim 2001

Konkurs 2005

Dazwischen lagen aber auch harte Zeiten. Besonders in Erinnerung ist das Jahr 2005. Damals hing die Zukunft des Linzer Eishockey an einem seidenen Faden. Zum Ende der Ära von Präsident Wolfgang Steinmayr war die finanzielle Last zu schwer geworden, Konkurs und Neugründung (EHC Liwest Black Wings Linz) ließen sich nicht vermeiden. "Es war richtig knapp, wir standen damals vor dem Aus", erinnert sich Manager Christian Perthaler, der 2001 vom KAC gekommen war und nach seinem Karriereende 2008 den Managerposten beim EHC bekleidete.

Er macht einen großartigen Job, hat einen blendenden Draht zu Sponsoren, die dem Verein die Treue halten. Mittlerweile beziffert sich das Saisonbudget auf vier Millionen Euro, auch international haben sich die Wings längst einen Namen gemacht. Vom einstigen Nationalliga-Mitläufer (2. Spielklasse) in die Champions League – diese Reise kann sich sehen lassen.

 

25 Jahre Black Wings

5. September 1992: Gründung

2000/01: Einstieg in die höchste Eishockey-Spielklasse. Der erste Linzer Bundesliga-Torschütze heißt Mark Szücs, der heute Co-Trainer des Vereins ist. Zum ersten Heimmatch gegen Kapfenberg (9:2) kommen 2500 Besucher.

2002/03: Die Black Wings krönen sich am 13. April 2003 mit einem 4:2-Sieg in Villach zum ersten Mal zum Meister.

April 2005: Der EHC hat zwei Mal die Play-offs verpasst und muss Konkurs anmelden, der Name „Black Wings“ bleibt bei der Neugründung des Klubs erhalten. Die LIWEST steigt als Hauptsponsor ein.

2011/12: Rob Daum übernimmt das Trainerzepter und führt die Black Wings auf Anhieb zum Titel.

2014: Die Keine-Sorgen-Eis-Arena wird erweitert. Das aktuelle Fassungsvermögen: 4865.

2015 und 2016: Der EHC nimmt an der Champions League teil (K.o. in Gruppenphase).

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Alexander Zambarloukos 06. September 2017 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Linzer Black Wings unterlagen Capitals 3:4

LINZ. Die Vienna Capitals haben am Donnerstag mit 4:3 (0:0,2:2,2:1) auch das dritte Saison-Duell mit den ...

Erst der Sieg, dann der Truthahn

LINZ. Eishockey: Black Wings machen heute (19.15 Uhr) Jagd auf Spitzenreiter Wien

"Die Gegner werden merken, wenn ich auf dem Eis bin"

LINZ. Der kantige Black-Wings-Neuzugang Shane O’Brien soll heute (19.15 Uhr) gegen Innsbruck debütieren.

Neuerlich unbelohnte "Überstunden"

Eishockey: Black Wings verloren 2:3 in Dornbirn und Stürmer Kevin Moderer.

2:3 - Linz muss sich im Ländle im Penaltyschießen geschlagen geben

DORNBIRN. Die Black Wings verlieren das dritte Auswärtsspiel in Serie, holen aber einen Punkt nach ...
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!