Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 26. Jänner 2015, 05:20 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Montag, 26. Jänner 2015, 05:20 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Wintersport

Tina Maze gewinnt Garmisch-RTL, "Kugel" an Deutsche Hölzl

GARMISCH-PARTENKIRCHEN. Die österreichischen Ski-Asse sind beim alpinen Weltcup-Finale in Garmisch-Partenkirchen am Donnerstag ohne Gewinn einer Disziplinen-Wertung geblieben.

Kathrin Hölzl

Kathrin Hölzl Bild: Reuters

Nachdem es der Salzburger Michael Walchhofer bei den Herren im Super-G verpasst hatte, ging auch Kathrin Zettel im Riesentorlauf leer aus. Die Niederösterreicherin wurde im letzten Saison-Rennen in dieser Disziplin mit 1,34 Sekunden Rückstand auf die siegreiche Slowenin Tina Maze nur Neunte. Die "Kugel" holte die Deutsche Kathrin Hölzl.

Die Halbzeit-Führende blieb als Zweitplatzierte nur 3/100 hinter Maze. Die am Vortag in der Abfahrt siegreich gebliebene Deutsche Maria Riesch wurde mit 21/100 Rückstand Dritte und machte damit im Gesamt-Weltcup auf die im ersten Lauf ausgeschiedene US-Amerikanerin Lindsey Vonn 60 Punkte gut. Riesch's Rückstand auf die Leaderin beträgt vor den letzten beiden Rennen - Super-G und Slalom - 165 Zähler. Super-G-Olympiasiegerin Andrea Fischbacher wurde im Rennen als beste Österreicherin Fünfte (+0,80).

Ergebnis: 

1. Tina Maze (SLO) 2:10,72 Minuten( 1:04,75- 1:05,97)
2. Kathrin Hölzl (GER) 2:10,75 + 0,03 ( 1:04,72- 1:06,03)
3. Maria Riesch (GER) 2:10,93 + 0,21 ( 1:04,95- 1:05,98)
4. Viktoria Rebensburg (GER) 2:11,16 + 0,44 ( 1:04,93- 1:06,23)
5. Andrea Fischbacher (AUT) 2:11,52 + 0,80 ( 1:05,54- 1:05,98)
6. Maria Pietilä-Holmner (SWE) 2:11,69 + 0,97 ( 1:05,28- 1:06,41)
7. Taina Barioz (FRA) 2:11,79 + 1,07 ( 1:05,51- 1:06,28)
8. Denise Karbon (ITA) 2:11,99 + 1,27 ( 1:05,57- 1:06,42)
9. Kathrin Zettel (AUT) 2:12,06 + 1,34 ( 1:05,57- 1:06,49)
10. Giulia Gianesini (ITA) 2:12,21 + 1,49 ( 1:05,60- 1:06,61)
11. Manuela Mölgg (ITA) 2:12,28 + 1,56 ( 1:05,85- 1:06,43)
12. Elisabeth Görgl (AUT) 2:12,41 + 1,69 ( 1:04,86- 1:07,55)
13. Anja Pärson (SWE) 2:12,46 + 1,74 ( 1:06,08- 1:06,38)
14. Eva-Maria Brem (AUT) 2:12,61 + 1,89 ( 1:05,65- 1:06,96)
15. Tanja Poutiainen (FIN) 2:12,71 + 1,99 ( 1:06,11- 1:06,60)
16. Federica Brignone (ITA) 2:12,80 + 2,08 ( 1:05,95- 1:06,85)
17. Michaela Kirchgasser (AUT) 2:12,90 + 2,18 ( 1:05,74- 1:07,16)
18. Tessa Worley (FRA) 2:12,97 + 2,25 ( 1:05,84- 1:07,13)
19. Irene Curtoni (ITA) 2:13,18 + 2,46 ( 1:06,26- 1:06,92)
20. Olivia Bertrand (FRA) 2:13,27 + 2,55 ( 1:06,00- 1:07,27)
21. Camilla Alfieri (ITA) 2:13,42 + 2,70 ( 1:05,82- 1:07,60)
22. Mona Löseth (NOR) 2:13,78 + 3,06 ( 1:06,53- 1:07,25)
23. Marion Bertrand (FRA) 2:14,11 + 3,39 ( 1:06,89- 1:07,22)
24. Stefanie Köhle (AUT) 2:14,36 + 3,64 ( 1:06,65- 1:07,71)
25. Sarah Schleper (USA) 2:16,11 + 5,39 ( 1:06,04- 1:10,07)
26. Fabienne Suter (SUI) 2:16,34 + 5,62 ( 1:09,14- 1:07,20)

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at (cs) 11. März 2010 - 13:01 Uhr
Weitere Themen

Limbacher wurde zum Goldfinger

KREISCHBERG. Die 25-jährige Skicrosserin gewann bei der WM am Kreischberg den Titel nach Fotofinish.

Hirscher nach Platz 2: "Das waren magische Momente"

KITZBÜHEL. Ski-Party: Auch ohne Heimsieg wurde in Kitzbühel gefeiert – morgen geht das Spektakel in ...

Streif-Schuss: Siegerehrung ohne ÖSV

KITZBÜHEL. Auf der Mini-Abfahrt fuhr Österreich am Podest vorbei, Streitberger war trotzdem ein Sieger.

Vonn feierte den Sieg frühzeitig

SANKT MORITZ. Der Skikönigin gelang in St. Moritz der bereits 64. Erfolg im Weltcup.

Andrea Limbacher: Als es klick machte

Mit ihren 1,63 Metern ist Andrea Limbacher nicht die Größte im Zirkus der Skicrosser.
Meistgelesene Artikel   mehr »