Olympia 2018

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
SNOWBOARD-OLY-2018-PYEONGCHANG

Für einen Schreckmoment sorgte der Japaner Yuto Totsuka. Der 16-Jährige stürzte in seinem zweiten Lauf auf die Kante der Halfpipe. Bild: apa

Schock im Halfpipe-Finale: Junger Athlet stürzt schwer

PYEONGCHANG. Yuto Totsuka musste nach einem Sturz im Halfpipe-Finale abtransportiert werden und befindet sich zu Untersuchungen im Krankenhaus.

Von nachrichten.at, 14. Februar 2018 - 07:05 Uhr

Während US-Amerikaner Shaun White in der Halfpipe einmal mehr seine Klasse gezeigt hat, blieb den Zuschauern bei einem Sturz von Yuto Totsuka der Atem weg. Der 16-Jährige stürzte in seinem zweiten Lauf auf die Kante der Halfpipe.

Totsuka blieb zunächst in der Eisröhre sitzen, ehe die Rettungskräfte kamen und ihn mit einem Rettungsschlitten abtransportierten. Der Athlet sei bei Bewusstsein und werde mit Schmerzen im Hüftbereich zu Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht, teilte das japanische Team mit.

»zurück zu Olympia 2018«

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 31 - 1? 
Bitte Javascript aktivieren!