Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 24. Februar 2018, 09:10 Uhr

Linz: -4°C Ort wählen »
 
Samstag, 24. Februar 2018, 09:10 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Motorsport  > Formel 1

Sainz bald Renault-Pilot?

WIEN/FAENZA/TOKIO. Medienberichten zufolge kommt noch in dieser Saison Bewegung in den Fahrermarkt der Formel 1. Wie unter anderem motorsport.com berichtete, soll Carlos Sainz junior von Toro Rosso zu Renault wechseln.

MOTOR-F1-ITALY/

Carlos Sainz jun. Bild: MAX ROSSI (Reuters)

Der Vertrag sei bereits unterzeichnet. Möglicherweise werde der 23-jährige Spanier bereits beim übernächsten Rennen in Malaysia anstelle des erfolglosen Briten Jolyon Palmer an den Start gehen.

Teil der Abmachung soll auch sein, dass Toro Rosso wiederum seine Zusammenarbeit mit Renault als Motorlieferant beendet. Das B-Team von Red-Bull-Milliardär Dietrich Mateschitz soll ab nächstem Jahr mit Honda-Triebwerken fahren, der aktuelle Honda-Partner McLaren wiederum von Renault beliefert werden. Dies, so die Spekulationen, würde auch die Wahrscheinlichkeit eines Verbleibs von Fernando Alonso erhöhen. Der mittlerweile 36-jährige Spanier hatte 2005 und 2006 mit Renault die WM gewonnen.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 10. September 2017 - 16:50 Uhr
Mehr Formel 1

So sieht der neue Ferrari aus

MARANELLO. Mit dem fast komplett in rot lackierten Ferrari SF71H will Formel-1-Pilot Sebastian Vettel den ...

Vorerst in Tarnfarbe: Red Bull stellt seinen Formel-1-Boliden vor

MILTON KEYNES. Red Bull präsentierte als erste Top-Team seinen Formel-1-Boliden für die neue Saison.

"Haben Lektion gelernt"

ABU DHABI. Formel 1: Vettel bläst zum Angriff auf Hamilton.

Vettel gewinnt Brasilien-GP

SAO PAULO. Ferrari-Pilot Sebastian Vettel steht nach dem Sieg beim Grand Prix von Brasilien vor dem ...

Auch Bus des Sauber-Teams attackiert

SAO PAULO. Am Tag nach dem Überfall auf einen Minibus des Teams Mercedes hatten es Unbekannte in Sao Paulo ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!