Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 24. Oktober 2017, 00:39 Uhr

Reichenau im Mühlkreis: 6°C Ort wählen »
 
Dienstag, 24. Oktober 2017, 00:39 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Motorsport

Zwei Japaner in der DTM

STUTTGART. Beim Finale des Deutschen Tourenwagen-Masters (DTM) in Hockenheim werden Mitte Oktober mit Lexus und Nissan erstmals zwei Fahrzeuge der japanischen Super GT-Serie dabei sein.

GEPA-09071781082

Gerhard Berger Bild: GEPA

Das sei "ein starkes Zeichen für die Zukunft der DTM und ein Signal, wie ernst die Kooperation mit der japanischen GTA-Organisation" sei, sagte der österreichische DTM-Chef Gerhard Berger. Im Gegenzug sollen DTM-Autos im November auch beim Super-GT Finale in Japan fahren. Gemeinsam mit den Japanern arbeitet die DTM derzeit an einem neuen Regelwerk, das ab 2019 greifen soll. 

Ein Ziel der neuen Regeln sei auch "eine deutliche Verbesserung in der Abgasreinigung", heißt es in der Mitteilung vom Dienstag weiter. Dazu sollen die bereits seit 2000 in der DTM eingesetzten Katalysatoren an die modernen Vierzylinder-Turbomotoren angepasst werden.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/APA 27. September 2017 - 16:48 Uhr
Weitere Themen

FIA-Vizetitel und Schrecksekunde für Alois Höller

OEPPING. Mühlviertler Rallycross-Veteran belegte dritten Rang bei Abbruch-Rennen am Slovakia-Ring und ...

Vettel hat den Titel abgehakt

AUSTIN. Gezeichnet von der unausweichlichen WM-Niederlage, hat Sebastian Vettel alle Titelträume endgültig ...

Mit diesen Promis feierte Lewis Hamilton seinen Austin-Sieg

Formel 1: Sprint-Legende Usain Bolt und der ehemalige US-Präsident Bill Clinton gratulierten dem ...

Marquez hat bereits eine Hand am sechsten WM-Titel

PHILLIP ISLAND. MotoGP: Mit dem Sieg beim Großen Preis von Australien ist er seinem Verfolger Dovizioso ...

Formel 1: Hamilton siegt, WM-Feier verschoben

AUSTIN. Lewis Hamilton gewann in den USA vor Sebastian Vettel, der damit die WM-Entscheidung vertagt hat.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!