Linz Marathon

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
"Vier gewinnt" gilt auch in Linz

Teamwork zählt Bild: Weihbold

"Vier gewinnt" gilt auch in Linz

LINZ. Beim Asics-Staffelmarathon schnürt das Linzer Stadtoberhaupt seine Laufschuhe.

Von OÖN, 19. Februar 2016 - 00:04 Uhr

Der Linzer Bürgermeister Klaus Luger schnürt dafür die Laufschuhe ebenso wie tausende andere Teilnehmer. Der Assics-Staffelmarathon ist auch beim 15. Borealis Linz Donau Marathon wieder ein Renner, Teamwork wird dabei ganz groß geschrieben.

Dabei sind unterschiedliche Distanzen zu bewältigen. Der Startläufer ist vom Start auf der Linzer Vöest-Brücke bis zur Gruberstraße (ehemalige Tabakfabrik) 9,7 Kilometer unterwegs. Läufer Nummer zwei rennt zur Promenade (11,3 Kilometer), und der dritte Athlet muss eine 14,3 Kilometer lange Strecke bis zur Wiener Straße (Höhe Linz AG) absolvieren. Auf den Schlussläufer wartet dann mit 6,9 Kilometern die kürzeste Distanz und dazu mit seinen Kollegen der Einlauf vor tausenden Zuschauern am Hauptplatz.

Sollte sich der Startläufer des Bilfinger-Staffelmarathons in Top-Form befinden, kann dieser übrigens auch die gesamte Marathon-Distanz bewältigen.

Muss einer der vier aufgeben, wird sein Teamkollege, der bei der Übergabestelle wartet, so schnell wie möglich darüber informiert. Ein Shuttleservice der Linz AG bringt die Läufer der ersten drei Sektoren dann zurück zum Brucknerhaus.

Dass auch bei den Staffeln flott gelaufen wird, bewies das Sieger-Quartett aus dem Vorjahr. Die Asics-Mannschaft benötigte für die 42,195 Kilometer nur 2:21,06 Stunden.

»zurück zu Linz Marathon«

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
 
/
 

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 3 + 2? 
Bitte Javascript aktivieren!