Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 17. Dezember 2017, 03:16 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Sonntag, 17. Dezember 2017, 03:16 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Mehr Sport

Wels ist die Mannschaft der Stunde

GRAZ/GMUNDEN. Basketball: Nach vier Siegen in Serie in der Bundesliga auf Viertelfinal-Kurs.

Wels ist die Mannschaft der Stunde

Davor Lamesic (Mitte) Bild: GEPA

Wenn das in dieser Tonart weitergeht, wird der WBC Raiffeisen Wels in absehbarer Zeit das Ticket für das Play-off-Viertelfinale in der Basketball-Bundesliga lösen. Die Messestädter haben im Moment einen absoluten Lauf, das 87:72 (37:31) in Graz war bereits der vierte Meisterschaftssieg en suite. Sehr zur Freude von Coach Mike Coffin, dessen Team alle vier Viertel gewann: "Wir sind auf einem guten Weg."

Nicht zuletzt dank Kapitän Davor Lamesic, der mit 28 Punkten Topscorer war und darüber hinaus sechs Rebounds "pflückte". Ebenfalls stark: US-Legionär Devante Wallace, der zwölf seiner 26 Zähler aus der "Dreier-Distanz" warf.

Gar nicht zufrieden war Gmundens Manager Harald Stelzer nach der 77:82-Niederlage seiner Basket Swans gegen Traiskirchen. "Wir sind eindeutig an unserer eigenen, fehlenden Intensität gescheitert." In den fünf Schlussminuten vor der Halbzeit zogen die Niederösterreich von vier auf 15 Punkte Vorsprung davon. Diesen Rückstand konnte Gmunden nicht mehr aufholen. Jetzt steht am Freitag gegen Klosterneuburg bereits ein "Spiel der letzten Chance" im Kampf um den Viertelfinaleinzug auf dem Programm.

Kommentare anzeigen »
Artikel 15. Februar 2016 - 00:04 Uhr
Mehr Basketball

Oberösterreichs Basketballklubs auf der Erfolgswelle

WELS. Basketball: Gmunden ist Tabellenführer, Wels feierte gestern den fünften Pflichtspielsieg in Folge.

Familientag in Wels

WELS. Flyers empfangen morgen Vizemeister Oberwart.

Roter Teppich für Familien beim Welser Basketball-Match

WELS. Flyers spielen Sonntag gegen Oberwart.

Wels feierte den 4. Sieg in Serie

WELS. Thomas Csebits war der Mann des Abends in der Raiffeisen-Arena.

Iron Scorps drehten auf

STEYR. Steyrs Basketballer fegten Enns 66:45 vom Parkett.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!