Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 25. Juni 2018, 09:40 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Montag, 25. Juni 2018, 09:40 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Mehr Sport  > Basketball

Deutscher Basketball-Star in USA festgenommen

ATLANTA. Der deutsche Basketballstar Dennis Schröder ist im US-Bundesstaat Georgia unter dem Verdacht der Körperverletzung festgenommen worden.

Dies geht aus von der örtlichen Polizei veröffentlichten Dokumenten hervor. Nach Informationen des US-Sportsenders ESPN wurde der Spieler der Atlanta Hawks gegen Hinterlegung einer Kaution auf freien Fuß gesetzt.

Laut US-Medienberichten war der 24-Jährige am frühen Freitagmorgen (Ortszeit) in Brookhaven, einem Vorort von Atlanta, gemeinsam mit Freunden auf einen anderen Mann losgegangen. Bilder einer Überwachungskamera zeigten, dass die Tätlichkeit von Schröder ausgegangen sei, berichteten ESPN und die Promi-Website "TMZ" übereinstimmend unter Berufung auf einen Polizeibericht.

Schröder und seine Begleiter hätten sich außerhalb einer Shisha-Bar zunächst ein hitziges Wortgefecht mit dem Mann geliefert, meldete "TMZ". Worum es in dem Streit ging, war zunächst unklar. Schröder habe ihn dann geschubst, danach seien er und seine Freunde über den Mann hergefallen. Das Sicherheitspersonal sei dann dazwischen gegangen, bevor die Polizei eingetroffen sei. Neben Schröder wurden demnach auch seine drei Freunde festgenommen. Das Opfer soll den Berichten zufolge nicht schwer verletzt worden sein.

Kommentare anzeigen »
Artikel 29. September 2017 - 21:51 Uhr
Mehr Basketball

21. NBA-Saison für Jubilar Nowitzki

HALLE/QUEENS. Er war das "German Wunderkind" und ist zum größten deutschen Basketballprofi gereift.

Dieser Stachel steckt extrem tief

GMUNDEN. Basketball: Gmunden wird Zeit brauchen, um die verlorene Finalserie zu verdauen.

Kapfenberg feierte wieder in Gmunden

Basketball: Die Swans verloren das 6. Finale 92:95 nach Verlängerung und die Serie 2:4

Gmunden will keine Steirer Meisterfeier

GMUNDEN. Heute (19.30 Uhr) muss zuhause ein Sieg her, sonst ist die Finalserie zu Ende.

"Es ist noch lange nicht vorbei"

KAPFENBERG. Kapfenberg hat morgen in Gmunden aber den ersten Matchball.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!