Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 24. Juli 2017, 12:47 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Montag, 24. Juli 2017, 12:47 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Mehr Sport

Wiggins siegte beim Klassiker Paris-Nizza

NIzza. Der Brite Bradley Wiggins hat die Traditionskonkurrenz Paris-Nizza, das erste wichtige Rad-Etappenrennen der Saison, als Gesamtsieger beendet.

Der 31-jährige Profi des Teams Sky und damit Teamkollege von Bernhard Eisel gewann die 70. Ausgabe mit acht Sekunden Vorsprung auf den Niederländer Lieuwe Westra, nachdem er die letzte Etappe, ein 9,6-km-Bergzeitfahren auf dem Col d’Èze, für sich entschieden hatte.

Bei der zur European Tour zählenden Porec Trophy in Kroatien erreichte der Goldwörther Riccardo Zoidl (Gourmetfein Wels) Platz zehn. Pech hatte Teamkollege Werner Riebenbauer: Er blieb bei einem Sturz ohne größere Blessuren, sein Rad war aber schrottreif.

Kommentare anzeigen »
Artikel 12. März 2012 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Auböck verzichtet auf mögliches WM-Semifinale

BUDAPEST. Zugunsten seines dichten Programms lässt Felix Auböck das Swim-off um den Aufstieg in das ...

Tennis-Star: "Habe es nicht wirklich versucht und trotzdem viel erreicht"

MELBOURNE. Der Australier Bernard Tomic lobt sich für Erfolge, ohne viel Anstrengung.

Gogl fuhr die Tour de France mit einem Bruch

PARIS. Oberösterreichs erster Tour-Teilnehmer biss trotz einer Verletzung bis zur Zielankunft in Paris durch.

Leichtathletik: Oberösterreich dominiert das WM-Team

WIEN/LONDON. Österreichs Leichtathletik-Verband nominiert fünfköpfiges WM-Aufgebot, davon vier ...

Froome erneut Tour-Champion

PARIS. Seriensieger: Nach seinem knappsten Erfolg bisher rückt der Brite Anquetil und Co. nahe.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!