Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 11. Dezember 2017, 22:06 Uhr

Linz: 7°C Ort wählen »
 
Montag, 11. Dezember 2017, 22:06 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Mehr Sport

Nach Gespräch mit Schröcksnadel: Filzmoser kämpft bis Rio 2016 weiter

WIEN/LINZ. Olympia-Koordinator präsentierte Förderkader – 20 Millionen Euro stehen bereit.

3 Kommentare Roland Vielhaber 20. September 2013 - 00:04 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
Anser (120) 20.09.2013 15:41 Uhr
Na hoffentlich gehts besser als

dieses mal in Rio bei der WM 2013 ..... hoffentlich bekommt sie 2016 "eine zurecht geschneiderte Auslosung". Irgendwie, diese "Gwandlzieher" nerven.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Rob1 (147) 20.09.2013 15:40 Uhr
Na hoffentlich gehts besser als

dieses mal in Rio bei der WM 2013 ..... hoffentlich bekommt sie 2016 "eine zurecht geschneiderte Auslosung". Irgendwie, diese "Gwandlzieher" nerven.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pilatus (14519) 20.09.2013 15:02 Uhr
Filzmoser

Ein wenig Pyjamaraufen trainieren und sich vom Staat das Geld als "halbbeamtete Sportlerin" abholen, das ist bis 2016 wohlfeil .... reissen wird sie ohnehin nichts mehr, ihre Zeit ist schon lange vorbei.

In Österreich ist den sogenannten "Spitzensportlern" Leistung ein Fremdwort, dass man sich dabei quälen muss, alles geben, geht nicht in ihr Hirnkastl, aber man trägt sie weiter, bis selbst ein Vierjähriger ihnen zeigt, wo der Bartl den Most holt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 20 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!