Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 17. Dezember 2017, 06:53 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Sonntag, 17. Dezember 2017, 06:53 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Mehr Sport

Kira Grünberg machte die ersten Schritte

WIEN. Mehr als ein Jahr nach ihrem folgenschweren Trainingsunfall zeigte die Ex-Leichtathletin Kira Grünberg ihre Fortschritte.

48 Kommentare 14. September 2017 - 16:44 Uhr
Kommentare zu diesem Artikel
strasi (3243) 03.11.2017 22:29 Uhr

So hat sie das Schicksal getroffen hat,
so hart arbeitet sie an ihrer Rückkehr.
Ja vielleicht kann sie eines Tages auch wieder
allein gehen.
Und versorgt ist sie durch ihr NR-Mandat jedenfalls
und sie kann nur hoffen es so lange zu behalten, dass
sie eine Frühpension erreicht.
Es ist aber nicht zu glauben, dass das ihr vorrangiges
Ziel ist.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
susisorgenvoll (8501) 28.09.2017 15:47 Uhr

Diese High-Tech-Hose oder High-Tech-Anzug ist ein Superding! Mit dem hat auch der verunglückte Schispringer wieder Gehen gelernt, und es wäre SEHR zu wünschen, dass auch die bei einem Unfall bei den Weltjugendspielen von einem Bus schwerst verletzte Synchronschwimmerin diesen Anzug bei der Physiotherapie bekommt! Ich weiß nicht, ob dieser Heilbehelf noch im Erprobungsstadium ist oder schon frei verkauft wird, aber er ist ein Schlüssel dazu, dass bei Gelähmten, Nerven wieder aktiviert werden können.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Qwertz1 (1043) 15.09.2017 23:00 Uhr

sie hatte ein schweres Schicksal, aber sich in den Schoß eines asozialen antichristlichen Parteiführers zu legen ist wahrlich dumm!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
pepone (41564) 15.09.2017 15:22 Uhr

im Artikel :

und der Auflagen des Denkmalschutzes gescheitert.

UNGLAUBLICH was die Hochstapler NEGATIVES von sich geben !
Wo ist ihre Moral geblieben ? traurig

Aber die Medizin und neuen Therapien sind bald soweit diesen verunfallten oder kranken Menschen zu helfen .ES TUT SICH WAS .

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
europa04 (1718) 15.09.2017 09:42 Uhr

wieder eine versteckte Wahlwerbung für die Schwarz-Türkis(ch)e Partei.
Leider haben nicht alle Betroffenen den selben Zugang zur REHA. Da muss man schon einigermaßen bekannt sein. Ein normaler Mensch wird oftmals bei Kur oder Reha Anträgen abgelehnt. Ich weiß wovon ich schreibe, mir selber passiert.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Pippilangstrumpf008 (1688) 15.09.2017 10:25 Uhr

Hattest du selbe Verletzung wie Kira, oder warum kannst du sonst behaupten dass nicht alle die gleiche Behandlung bekommen. Manche wollen halt einfach zur Kur weil das Kreuz zwickt und sie zu Hause zu faul sind sich zu bewegen. Nur so am Rande ich habe selber schon 3 Bandscheibenvorfälle hinter mir und alle wieder durch Sport und Bewegung ohne Kur und Reha wieder hinbekommen, mann muss die Kirche schon im Dorf lassen und nicht immer allen anderen alles neidig sein.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
strasi (3243) 15.09.2017 20:34 Uhr

@Pippilangstrumpf,
zum 1. Punkt, weil's wahr ist.
Ja wenn man weis, wie die Pippi in der Gegend herumgesprungen
ist, wundert es einem nicht, wenn man auch so 3 Bandscheibenvorfälle überwindet.
Allerdings ist Bandscheibenvorfall nicht gleich BSV.,
denn es kommt auch die Intensität und die sonstige
körperliche Verfassung der betroffenen Person an.
Und hier zu Reha einfach "njet" sagen, ja wo gibt's den
so was??

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Pippilangstrumpf008 (1688) 15.09.2017 08:43 Uhr

An alle die hier nur rumjammern und Kiara ,jede Behandlung neidig sind. Liebe Leute wie bei jeder solchen Behandlung (die übrigens jeder Normalsterbliche auch wenn er nicht für Kurz kandidiert auch bekommt) ist hier einfach für den Erfolg nur der Wille und die Kunst sich zu quälen und zu Überwinden entscheidend, Kiara Gründberg ist eine Junge ehemalige Leistungssportlerin, sie hat durch ihren Sport eben genau dass gelernt. Also Hochachtung Kiara nur weiter so und lass dich nicht unterkriegen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
europa04 (1718) 16.09.2017 11:17 Uhr

Und eine Super Invalidenpension als Bedienstete des Bundesheeres. Sie war ja beim Heeressportverband????

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Karlchristian (2399) 15.09.2017 08:38 Uhr

Viele „Heilungswunder“ bestätigen, es gibt eine höhere Wahrheit als die natürlichen ärztlichen Diagnosen. Der Glaube, dass Gott, der Schöpfer des Menschen, den Menschen auch wiederherstellen und an Körper, Seele und Geist gesund machen kann, versetzt Berge.
Die Quantenphysik erkennt bereits, Bewusstsein ist mächtiger als die Materie.
Die Menschen möchten gerne „Wunder“ erfahren. Nur die Masse der Menschen sieht immer das Negative. Unsere Glaubensvorstellungen werden zur Realität. Was wir für wahr halten, wird zur Wirklichkeit, im positiven, wie im Negativen.
Ich wünsche der Kira neben der starken Seele (Intellekt, Emotion, Wille) den göttlichen Geist, dann wird ihr Körper erneuert.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
haspe1 (19482) 15.09.2017 09:38 Uhr

@Karlchristian: Stimmt genau! Durch die heilsbringende Erhörung ihrer Gebete an den seligen Kaiser Karl I wurde z.B. eine Nonne von ihren Krampfadern geheilt, woraufhin Kaiser Karl auch prompt selig gesprochen wurde.

Das Wunder ist des Glaubens liebstes Kind.

grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
haspe1 (19482) 15.09.2017 09:45 Uhr

@fanfarikuss: Ich habe das Buch nicht gelesen, aber eine Amazon-Rezension lautet am Ende so: "Gegen Ende des Buches hin geht Huber aufs Ganze und versucht dem von über hundertfünfzig Seiten Schwachsinn weichgekochten Leser auch noch Gott und Engel auf's Aug zu drücken, unter anderem mit dem brillanten Konzept die Gemeinsamkeiten von Engeln und Photonen darzulegen - das hört sich dann so an: "Photonen machen uns sehend. Engel erleuchten unseren Weg. Damit sind beide Vermittler der Transzendenz." Im Übrigen ist auch der Mikrowellenhintergrund des Alls mit den höchsten Himmelsregionen vergleichbar (den Teil muss ich in der Bibel überlesen haben), muss man wissen.

Trotz viel Geschwafel lässt sich das Buch schlussendlich auf eine altbekannte und triviale Kernaussage reduzieren: Die Wissenschaft kann nicht alles erklären, also ist Platz für Ihre persönliche Spinnerei!"

Ich werde dieses Buch also sicher nicht lesen, Huber ist ja nicht nur Arzt, sondern auch Theologe, wenn solche die

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
haspe1 (19482) 15.09.2017 09:47 Uhr

@fanfarikuss: ..Naturwissenschaft bemühen, ist immer höchste Vorsicht geboten. Kardinal Schönborn wollte uns auch den Kreationsimus schmackhaft machen. Mathematiker Taschner schwafelt nebenbei trivialwissenschaftlich über den Glauben daher. Aber viele Leser lieben solche fragwürdigen Elaborate von Personen, die ihr eigenes Gebiet, auf dem sie sich auskennen, verlassen und auf anderen Gebieten Blabla verbreiten...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Karlchristian (2399) 16.09.2017 07:51 Uhr

Warum ärgert sie das so, dass nicht alle den schwachsinnigen Glauben aufbringen können,
dass die Materie ewig ist
und dass die Materie Leben hervorbringt?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
fanfarikuss (2472) 15.09.2017 09:53 Uhr

Und weil es im Internet steht, die Rezension meine ich, ist es wahr, nicht wahr?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Harbachoed-Karl (10785) 15.09.2017 12:05 Uhr

Von Rezensionen halte ich recht wenig. Ist auf der gleichen Stufe wie bei der Werbung in der Straßenbahn, wo zu Verstärkung groß die Seitenanzahl eines Buches angeführt wird. So nach dem Motto: pro Seite nur 1,51 ct.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
haspe1 (19482) 15.09.2017 10:21 Uhr

@fanfarikuss: Ist "es" wahr?

Was ist es? Ich kann das Buch nicht gut beurteilen, weil ich es nicht gelesen habe, aber laut diesem (negativen) Rezesenten zieht Huber Parallelen zwischen Lichtquanten und Engeln schwafelt etwas über die Gemeinsamkeit zwischen dem kosmischen Hintergrundrauschen (eine Folge des Urknalls) und dem religiösen Himmel.

Wenn ich so etwas höre oder lese, tu´ ich mir das restliche Buch gar nicht an. Es kommt so gut wie immer ein riesiger Schmarren heraus, wenn (unwissende) Theologen die Astronomie/Quantenphysik zu Ihren Zwecken bemühen (wollen).

Aber wer mag, kann so etwas natürlich lesen und lieben. Ich habe auch mal einen Scharlatan über "Quantenheilung" schwafeln hören. Er wollte mehr oder weniger mit einer simplen Lichtquelle (Lampe) Wunder bewirken...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
haspe1 (19482) 15.09.2017 10:23 Uhr

"schwafeln gehört" wollte ich schreiben.

Dass derlei Unfug bei vielen Zuhörern gut ankommt, liegt daran, dass viele Österreicher leider in Phyisk/Chemie stets geschlafen haben und so gut wie gar kein Wissen besitzen.

Entsprechend seicht kann man ihnen Wunder vormachen...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
fanfarikuss (2472) 15.09.2017 10:59 Uhr
fanfarikuss (2472) 15.09.2017 06:57 Uhr

Ich halte fest: Per 15.09.2017/knapp 7h früh, wurden bislang 19 Kommentare zu diesem Artikel verfasst.
16 davon triefen von Neid und parteipolitischem Denken.
Ein Spiegelbild, wie verkommen unsere Gesellschaft geworden ist.

Alles Gute Kira, mach weiter so und verliere nie deinen eisernen Willen!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
rektor (958) 15.09.2017 07:52 Uhr

Richtig, es könnte einem das Ko...n kommen wenn man so manchen Kommentar liest.

Jene die derartige Kommentare schreiben dürften entweder schwer verbittert sein oder selbst am Leben gescheitert sein. Armselig!

Kira Grünberg ist eine tolle junge Frau die mit sehr viel willen noch viel schaffen wird.

Gratulation dazu und alles Gute für die Zukunft!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Aubergineur (417) 15.09.2017 09:31 Uhr

Ja, Frau Grünberg ist eine starke junge Frau.
Ihr Schicksal wird medial zur Stimmenmaximierung eines Herrn Kurz mißbraucht.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Qwertz1 (1043) 14.09.2017 23:40 Uhr

sehr gut.
Leider verfolge ich sie mit einme Problem: Ihre politisches Wirken beim Kurzen.
Der hat sie geheilt. Dr. mediteran kurz

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
prinz_von_linz (4872) 14.09.2017 22:00 Uhr

Diese Headline!?!?!?

Schritte vs. Fortschritte!! traurig

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Aubergineur (417) 14.09.2017 21:24 Uhr

Wer zweifelt jetzt noch an den heilsbringenden Wirksamkeit von Kurz.
Ich würde die Heiligsprechung gleich nach der Wahl zum Kanzler vorschlagen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
BellaSwan (1918) 14.09.2017 22:06 Uhr
Puccini (7264) 14.09.2017 22:13 Uhr

Die Heiligsprechung sollte noch unbedingt VOR der Wahl statt finden, damit Einfachdenkern die Entscheidung leichter fällt.. grinsen

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Puccini (7264) 14.09.2017 22:30 Uhr
tofu (4008) 15.09.2017 08:29 Uhr
csac1001 (974) 14.09.2017 20:19 Uhr

So toll ich den Umgang mit dem Schicksal finde, so erbärmlich finde ich das ausgenützt-werden durch eine Partei. Dass diese nun auch in den Sport- und Klatschspalten der Zeitungen Erwähnung findet ist für mich mehr als entbehrlich.

Ich glaube nicht, dass es andere Gründe für die Seitenblicke-Truppe von Kurz gibt, als die mediale Reichweite seiner Bewegung aus den Politik- in die Sport- und Klatschspalten zu bringen, zumal seine Partei ja auch wesentliche Mitschuld trägt, dass die Politik-Seiten möglichst gemieden werde, da oft übelkeit auslösend sind.
So wird über ihn berichtet, ohne dass es dafür auch nur irgendeinen politischen Inhalt bräuchte - den es laut vorliegendem Programm auch nicht wirklich gibt.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
susisorgenvoll (8501) 14.09.2017 19:49 Uhr

Man darf nicht vergessen, dass Kira Grünberg eine durchtrainierte Athletin war vor dem Unfall und sich auch schon vorher beim Krafttraining quälen konnte! Sie bekommt mit Sicherheit auch das Allerbeste Physio-Programm, welches für normale Patienten entweder unmöglich wäre wegen der Anstrengung oder auch unfinanzierbar oder beides. natürlich ist sie auch noch sehr jung, daher darf nichts unversucht bleiben! Vielleicht kann sie wirklich wieder einmal gehen, wenn auch mit Krücken ....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Lerchenfeld (1230) 14.09.2017 19:07 Uhr

Viele Leidensgenossen von Frau Grünberg sind leider nicht ständig in den Medien präsent,auch die anstehende Reha ist bei normal Sterblichen ausbaufähig.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Harbachoed-Karl (10785) 15.09.2017 10:43 Uhr
Harbachoed-Karl (10785) 15.09.2017 06:28 Uhr

Das ist natürlich ein Problem.
Werden nicht wöchentlich oder täglich „Normalsterbliche“ vorgestellt? Zuwenige? Sollens täglich Millionen sein - in der Aktentaschenzeitung?

Soll jemand auf Heilung und Genesung verzichten, weils für etliche andere nicht verfügbar ist? Wäre diese Strategie in den letzten zweihundert Jahren verfolgt worden, stünde es mit Wissen und Können jetzt sehr schlecht, weil von niemandem für niemanden entwickelt und ausgebaut.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Karlchristian (2399) 14.09.2017 21:00 Uhr

Bitte keinen linken Klassenkampf und Neidkomplex
Leistungssportler haben einen starken Willen und gehen im Training bis zur Schmerzgrenze.
Sie arbeiten an sich und sind nicht nur Konsumierer.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Floko1982 (2485) 15.09.2017 16:52 Uhr

Mitr deinene kommentaren bringst du das Forum auch regelmäßig an die schmerzgrenze, ....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Harbachoed-Karl (10785) 15.09.2017 06:48 Uhr

Stimmt für mich, Karlchristian; für mich ist noch die Frage, welche Schmerzgrenze du im Auge hast. Wo der Schmerz beginnt? Da geht sie und gehen viele drüber hinaus. Du meinst wahrscheinlich die andere.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
mitreden (18972) 14.09.2017 19:01 Uhr

Tapferes Mädel!
Würde nur jeder Querschnittgelähmte dieselben Möglichkeiten bekommen wie sie.....

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Pippilangstrumpf008 (1688) 15.09.2017 08:46 Uhr

die selben Möglichkeiten hat jeder, nur die Kraft und den Willen sich so zu quälen, dass sich der Erfolg so schnell einstellt, dass hat nicht jeder, aber dafür kann weder die Politik noch Kira etwas.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Harbachoed-Karl (10785) 15.09.2017 06:44 Uhr

Das heißt, du wünscht jedem diese Lebenskraft und Mut, das ist gut und die erste Voraussetzung.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
IsiHund17 (3) 14.09.2017 18:59 Uhr

Ich habe große Hochachtung vor Kira, da sie trotz Schicksalsschlag sehr viel erreicht hat, jedoch muss ich feststellen das seit dem 30.Juli 2015 nicht ein Jahr sondern 2 Jahre vergangen sind.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Schlauwina123 (17) 14.09.2017 17:33 Uhr

Diese junge Frau ist einfach nur bewundernswert!!! Alles Gute und weiter so👍

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Dottore (516) 14.09.2017 17:05 Uhr

Meine volle Hochachtung...zu dieser Einstellung...wenns sicher schwer ist...sagt diese Junge Dame...ja zum Leben.....wünsche alles..alles Gute für die Zukunft...

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 10 / 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!