Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 18. Dezember 2017, 21:05 Uhr

Linz: -3°C Ort wählen »
 
Montag, 18. Dezember 2017, 21:05 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Mehr Sport

Ablinger will beim Saisonfinale noch einmal alle Kräfte mobilisieren

RAINBACH. Innviertler Handbiker belegte bei der Rennserie "European Handbike Circuit" zweiten Platz – in Prag will er noch einmal hoch hinaus.

Ablinger will beim Saisonfinale noch einmal alle Kräfte mobilisieren

Derzeit liegt Walter Ablinger in der Weltrangliste auf dem vierten Platz. Bild: privat

Schöner Erfolg für den Rainbacher Handbiker Walter Ablinger. Der Innviertler Topathlet belegte in der Gesamtwertung der Rennserie "European Handbike Circuit" den zweiten Gesamtrang. Dabei musste der Paralympicssieger lediglich dem aktuellen Straßen-Weltmeister David Franek aus Frankeich den Vortritt lassen. Beim abschließenden Rundstreckenrennen in Lugano, Schweiz, reichte es für Ablinger "nur" zu einem sechsten Platz. Die Strapazen der langen Rennsaison sind auch beim Schärdinger Athleten nicht spurlos vorbeigegangen.

Am kommenden Wochenende will Ablinger beim Europacuprennen in Prag noch einmal alle Kräfte mobilisieren. Derzeit liegt der Innviertler Handbiker in der Weltrangliste mit nur sechs Punkten Rückstand auf dem vierten Platz. Mit einer guten Platzierung könnte er die Saison noch auf dem begehrten dritten Weltranglistenplatz beenden.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 27. September 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Sportmix

Michael Schumacher im Klub der Milliardäre

NEW YORK. Der ehemalige Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher hat im Laufe seiner Karriere ein Vermögen ...

„Der Sport stellt den Finanzminister“

WIEN. Die Bundes-Sportorganisation (BSO) sieht den Sport im Vizekanzleramt gut aufgehoben.

Tolles EM-Ende – Reitshammer Sechster

ENGELBERG. Österreichs Schwimmer verkauften sich bei den Kurzbahn-Titelkämpfen in Kopenhagen gut.

Mühlviertler Judokas versilbern Saison

GMUNDEN. Niederlage im Bundesliga-Finale gegen Galaxy Tigers, Trainer Reiter plant nun Abschied.

Vorfreude auf das Derby

GMUNDEN/WELS. Gmunden und Wels sind die Teams der Stunde.
Meistgelesene Artikel   mehr »
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!