Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 18. November 2017, 01:46 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Samstag, 18. November 2017, 01:46 Uhr mehr Wetter »
Sport

Ulmer feierte Comeback

WIEN. Wie erhofft durfte Andreas Ulmer gestern beim Testspiel gegen Uruguay sein Team-Leiberl durchschwitzen. Der 32-jährige Linzer feierte nach dreijähriger Pause ein Comeback in der Nationalmannschaft. Franco Foda stellte den Salzburg-Spieler auf seiner angestammten Position als linker Verteidiger auf. In dieser Rolle spielt David Alaba bei Bayern München. Wo der rekonvaleszente Top-Mann, der Foda verletzt absagte, im Team künftig seinen Platz haben wird, ließ Foda gestern offen. "Alaba spielt dort, wo er der Mannschaft am besten helfen kann", sagte der Deutsche. Ulmer machte seine Sache gestern nicht schlecht, dass Österreichs Defensive manchmal schlecht aussah, lag auch an einer schlechten Abstimmung zwischen Verteidigung und Mittelfeld. Das 2:1 gegen Uruguay bedeutete übrigens den dritten Sieg aus den jüngsten zehn Testmatches.

Kommentare anzeigen »
Artikel 15. November 2017 - 00:04 Uhr
Meistgelesene Artikel   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS
Bitte Javascript aktivieren!