WM 2018

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail

Achilles trainiert hart für seine Aufgabe als WM-Orakel. Bild: AFP

WM-Orakel "Achilles": Dieser Kater soll Spiele voraussagen

ST. PETERSBURG. Tierische Orakel haben bei der Fußball-WM Tradition. In Russland soll nun Kater "Achilles" WM-Ergebnisse voraussagen.

Von nachrichten.at, 13. Juni 2018 - 15:46 Uhr

Wenige Tage vor dem Finale der Weltmeisterschaft 2010 blickte die Fußball-Welt gespannt auf ein Aquarium in Oberhausen, wo eine Krake namens Paul auf die tägliche Fütterung wartete. Paul musste sich zwischen zwei Futterbehältern entscheiden: Auf einem befand sich die niederländische Flagge, auf dem anderen jene des Finalgegners aus Spanien.

Die Krake entschied sich für das Futter aus dem spanischen Behälter und sagte damit das Ergebnis des Endspiels (1:0) richtig voraus. Mehr als ein bloßer Zufall, denn der Oktopus prophezeihte vorher bereits den Ausgang aller sieben Spiele mit deutscher Beteiligung und machte dabei ebenfalls keinen Fehler. Diese besondere Gabe verschaffte dem Meerestier schnell Weltbekanntheit.

Fitness für den Kater

Seitdem wird bei jedem Fußball-Großereignis versucht, einen tierischen Nachfolger der wahrsagenden Krake zu finden: Kühe, Schweine, Greifvögel, Schildkröten und Gürteltiere durften sich bislang versuchen, um nur ein paar zu nennen.

Auch in Russland hat man dieser Tage ein WM-Orakel präsentiert: Die weiße Katze "Achilles" soll in die großen Fußstapfen von Oktopus Paul treten. Achilles ist taub und lässt sich so von nichts und niemandem beeinflussen. "Während dem Confed Cup hat er alle Spiele richtig vorhergesagt. Er war ein großartiges Orakel", schwärmt Tierärztin Anna Kondratieva vom pelzigen Vierbeiner.

Achilles muss sich bei seinen Prognosen wie Paul zwischen zwei Futternäpfen entscheiden. Angesichts der großen Aufgabe befindet sich der Kater aktuell auf Diät und absolviert ein Fitnessprogramm. Ob er mit dieser gewissenhaften Vorbereitung die Popularität der Krake Paul erreichen kann, bleibt freilich abzuwarten...

 

»zurück zu WM 2018«

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 8 + 2? 
Bitte Javascript aktivieren!