Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 23. März 2017, 11:26 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 23. März 2017, 11:26 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball

Der Nachwuchs hat bei uns ein Leiberl: 15 Trikots und einen Matchball gewinnen

LINZ. Abstimmen auf nachrichten.at und Fußball-Trikots für eine Nachwuchs-Mannschaft holen.

"Immer ein Leiberl" geht in die Frühjahrs-Saison Bild:

Das Unterhaus ist zurück – in den oberösterreichischen Fußball-Ligen laufen am Wochenende die Mannschaften zum Saisonauftakt 2013/14 ein. Mit den Vereinen startet auch „Immer ein Leiberl“ in eine neue Spielzeit. Das Nachwuchs-Gewinnspiel von OÖNachrichten, Sparkasse Oberösterreich und Erima belohnt die Vereine für ihre Arbeit mit fußballbegeisterten Kindern. Klubs aus dem gesamten Bundesland haben sich bereits in die Siegerliste eingetragen. Am Montag geht es wieder los mit dem Voting auf nachrichten.at/unterhaus. „Als kundenstärkste Bank Oberösterreichs ist die Sparkasse OÖ dem Fußball mit seiner großen Fangemeinde verbunden. Besonders die Nachwuchsarbeit ist uns wichtig“, sagt Markus Limberger, Generaldirektor der Sparkasse OÖ.

Das gibt es zu gewinnen

Jede Woche bekommt der Gewinner-Verein 15 Fußball-Trikots mit Rückennummer und einen Matchball. Von den Siegern wird ein Foto mit Bericht über ihre Nachwuchsarbeit in der Unterhaus-Beilage der OÖN veröffentlicht.

So einfach kann man mitmachen

Für den Lieblingsverein abgestimmt werden kann zur Unterhaus-Zeit jede Woche von Montag bis Donnerstag auf nachrichten.at/unterhaus. Es gewinnt wöchentlich der Verein mit den meisten Stimmen. Jeder Klub kann sich pro Saison einmal zum Sieger bei „Immer ein Leiberl“ krönen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 17. August 2013 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

Aufholjagd: Vorwärts schaffte nach einem 0:3-Rückstand noch das Remis

STEYR. Die Rot-Weißen zeigten im Regionalliga-Nachtragsspiel gegen den SV Lafnitz große Moral.

Dietach erkämpfte sich den zweiten Tabellenplatz

DIETACH, SIERNING, MICHELDORF. Der tiefe Boden in Naarn ließ kein schnelles Spiel zu.

Linzer Fußball-Ehe droht die Scheidung

LINZ. "Aus zwei mach eins" lautete die Erfolgsformel der beiden Klubs Stahl Linz und Westbahn Linz im ...

94 Absagen und ein Sektionsleiter als Schiri

LINZ. Für 188 Vereine heißt es nach dem vergangenen Wochenende "Bitte warten".

Dreikampf um den Titel

LINZ. Das Aufstiegsrennen in den beiden Landesligen wird in der Frühjahrssaison zum "Fall für drei".
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!