Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 30. September 2016, 20:38 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Freitag, 30. September 2016, 20:38 Uhr mehr Wetter »
Sport  > Fußball

Party-Ärger im Rieder Hotel um Effenberg-Team

RIED. Peinliche Aktion der Spieler des SC Paderborn.

SOCCER - Ried vs Dortmund U23, test match

Thomas Bergmann (links) reiste gestern ab. Bild: GEPA pictures/ M. Hoermandinger (GEPA pictures)

Zwar ist das "Regnum-Carya-Hotel", in dem die Fußballer der SV Josko Ried beim Trainingslager im türkischen Belek untergebracht sind, besonders weitläufig. Dennoch bekamen einige Spieler und Funktionäre der Innviertler vom eigenen Hotelfenster aus den großen Party-Ärger mit, der sich Samstagnacht rund um den ebenfalls einquartierten deutschen Zweitligisten Paderborn abspielte.

Das Team von Trainer Stefan Effenberg dürfte schon mehrmals über die Stränge geschlagen haben. Diesmal entblößte sich ein Spieler vor einer Angestellten jener Agentur, die das Trainingslager organisiert hatte. Danach gab es einen Blaulicht-Einsatz der Polizei. Bereits davor hatten Paderborn-Spieler große Blumentöpfe in den Swimmingpool geworfen.

Von den Riedern war niemand bei der peinlichen Party dabei. Ein Spieler verließ gestern aus einem freudigen Grund das Trainingslager: Thomas Bergmann wird in den nächsten Tagen Vater. Er erhielt vom Klub die Erlaubnis, vorzeitig abzureisen.

Kommentare anzeigen »
Artikel haba 25. Januar 2016 - 00:04 Uhr
Weitere Themen

"Ademi und Nutz hätten wir in der normalen Transferzeit nie bekommen!"

RIED. SVR-Manager Stefan Reiter hofft beim Heimspiel gegen Rapid auf zumindest einen Punkt.

Rieds Zulj nahm Mattersburgs Elfer-Einladung dankend an

MATTERSBURG. Zum vierten Mal in Serie ungeschlagen – und insgesamt acht von zwölf möglichen Punkten ...

Ried jagt in Mattersburg den Rekord aus der Trainer-Ära von Oliver Glasner

MATTERSBURG. Fußball: Mit einem Sieg hätte man erstmals seit 2014 zehn Punkte aus vier Spielen geholt.

Schickt die SV Ried Ivica Vastic in die Wüste?

SANKT PÖLTEN/WIEN. Normalerweise ist die SV Guntamatic Ried im ÖFB-Cup ein Dauerbrenner.

1:2: Ried-Kapitän Gebauer griff in St.Pölten daneben

SANKT PÖLTEN. Die SV Ried hat den Schwung aus der Liga nicht in den ÖFB-Cup mitnehmen können.
Meistgelesene Artikel   mehr »
Bitte Javascript aktivieren!